Freitag, 26.06.2020

Aufgrund der derzeitigen Situation müssen die "Tage der Artenvielfalt 2020" im Kobernaußerwald abgesagt bzw. auf das Jahr 2021 verschoben werden!

 
Im Rahmen der "Tage der Artenvielfalt" wird von WissenschaftlerInnen die Artenvielfalt im Kobernaußerwald erhoben. Es besteht die Möglichkeit, Expertinnen und Experten bei verschiedenen Exkursionen zu begleiten und ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu blicken, Fragen zu stellen und fundierte Antworten zu erhalten. Mit dabei sind einige der besten NaturkundlerInnen unseres Landes.

Freitag
20:00 bis 22:00 Uhr  - Nachtfalterleuchten und Fledermäuse


Samstag
08:00 bis 10:00 Uhr - Vogelkundliche Wanderung
10:00 bis 12:00 Uhr - Botanischer Spaziergang
14:00 bis 16:00 Uhr - Insekten-Exkursion

Zusätzlich bieten die Österreichischen Bundesforste Führungen zum Thema
"Zukunftsfitter Wald", "Historische Holzernte im Kobernaußerwald" sowie eine Station für Kinder an.

Der genaue Treffpunkt wird noch bekannt gegeben!

In Partnerschaft mit den Österreichischen Bundesforsten und dem Biologiezentrum Linz.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Land Oberösterreich, Abteilung Naturschutz.  

 

Karmeliterplatz

Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: Karmeliterplatz

Teilnahmebeitrag: 20 EUR (Kinder: 50% Rabatt)

Inhalt: Bei der Kräuterwanderung lernen wir gesunde essbare Frühlingskräuter/ Wildkräuter, Heilpflanzen und Wildobst kennen, verkosten und sammeln diese. Weiters erfahren Sie viel Wissenswertes zu den Pflanzen, der richtigen Bestimmung (Merkmale), Kulturgeschichte, Inhaltsstoffe und deren Verwendung. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt!!

Verbindliche Anmeldung und weitere Infos: michael.flechl@outlook.com

oder 06644984258

https://www.facebook.com/events/846841009121004/

Samstag, 27.06.2020

Die bei den Wiener Biologen wegen ihrer Artenkombination berühmte Salzwiese wächst leider zu. Begeben wir uns auf die Suche nach den floristischen Besonderheiten, die es hier einmal gab! Auch alle, die sich künftig an der Pflege dieses wunderbaren Biotops beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen!

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Manfred A. Fischer

Treffpunkt: 9:10 Uhr, Wien 14, Endhaltestelle „Wolfersberg, Schöffelplatz“ der Buslinie 49A

Anreise: mit Buslinie 49A von Bahnhof Hütteldorf (Abfahrt um 8:41 Uhr)

oder: mit S 50 von Wien Westbahnhof (Abfahrt 8:28 Uhr) oder von Hütteldorf (Abfahrt 8:35 Uhr) bis Hadersdorf (Ankunft 8:44 Uhr), von dort 15-20 minütiger Fußweg zum Schöffelplatz

Dauer: ca. 3 Stunden

Die Teilnehmer wandern gemeinsam mit dem Exkursionsleiter Josef Limberger, Obmann vom Naturschutzbund OÖ, zu einem besonders schönen Lebensraum des Bibers, erfahren viel Wissenswertes über seine Lebensweise und begeben sich auf die Suche nach Spuren seiner Tätigkeiten.
Mit bis zu 30 Kilogramm Gewicht und einer Körperlänge von über einem Meter ist der Europäische Biber das größte heimische Nagetier. Sein Fell ist sehr dicht und schützt perfekt vor Nässe und Auskühlung.
Aber auch andere Säugetiere finden in einem vom Biber geschaffene Feuchtgebiet einen idealen Lebensraum.
 

Treffpunkt: Parkplatz hinter dem Pfarrsaal Natternbach, Kirchenplatz 1, 4723 Natternbach

Leitung: Konsulent Josef Limberger, Obmann Naturschutzbund OÖ. 

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich: Naturschutzbund OÖ., Telefon0732 / 77 92 79, Email

Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenlos!
Bitte festes Schuhwerk, Regenschutz und ev. Ferngläser mitnehmen.
 

Die Exkursion findet im Rahmen von "Die Säugetiere Oberösterreichs erleben und erheben" statt.

      [nsp]



  


 

  

 

2Naturkundliche Frühjahrswanderung mit Schwerpunkt Alpenflora

© Archiv
Tag der Natur 2020
Samstag, 27.Juni. Juni 2020
Wanderung entlang der Mandlwände (Hochkönig)
 
Ort: Dienten
Treffpunkt: 9:00 Uhr Parkplatz Erichhütte (Dienten)
Dauer: bis ca. 16:00 Uhr
Veranstalter: Biotopschutzgruppe Pinzgau, OeAV Landesverband Salzburg
Leitung: Feri Robl 0664-4413810,
Mag. Josef Fischer-Colbrie
Anmeldung: ÖAV-Mitglieder bitte um Anmeldung bei Mag. Josef Fischer-Colbrie 0660-5058411
 
Kurzbeschreibung:
Naturkundliche Frühjahrswanderung mit Schwerpunkt Alpenflora.
Aufstieg von der Bärau (1266m) zur Wiedersbergalm (1539m – 1 Std. – Einkehr) Höhenweg zur Erichhütte (1545m – 2 Std – Einkehr) - Abstieg zum Parkplatz.
Bei Regenwetter verkürztes Programm im Raum Dienten
 
Ausrüstung: Wanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Trinkflasche, Jause
 

 Folder (0,1 MB)

Wildniskulturspielplatz Übelbach (Anfahrt) um 8:45

Kursorte: Wildniskulturspielplatz der „1. Essbaren Gemeinde Österreichs“, 8124 Übelbach und der „Flaschbacherhof“ der Familie Peham/Übelbach
Treffpunkt: Wildniskulturspielplatz Übelbach (Anfahrt),
um 08:45 Uhr, Gleinalmstraße 120, 8124 Übelbach
Referenten:
Johann „Johnny“ Peham (Permakulturpraktiker/Wildniskulturberater), Michael Flechl (Botaniker/Wildpflanzenexperte), Sandra Peham (Pädagogin und Outdoor Cooking)

SCHWERPUNKTE:
+ Praxis und Arbeiten im Perma- Wildniskultur Garten
+ Wasserretention und Biotop
+ Vermeintliche Unkräuter in Garten und Wildnis
+ Outdoor Cooking mit den entdeckten Pflanzen
(Mittagessen und Jause)
+ Herstellung einer Zeckenschutz/Insektenstich SOS Salbe,
die Du dann auch gleich nach Hause mitnehmen kannst


Kursgebühr: 145,00€, inklusive Mittagessen, Jause und einem Buch „Perma-Wildniskultur – Mit einfachen Schritten zum Klimaschutz im eigenen Garten“ oder ein anderes Buch zum Thema.

Die Kurse der Veranstaltungsreihe sind als Einzelkurse ODER als dreier Kursblock buchbar!
Bei Buchung der gesamten dreiteiligen Kursreihe erhältst Du einen Preisnachlass von 30,00€.

Veranstalter: Verein Wildniskultur-Einfach Essbar

Anmeldung: Bei Sandra Peham, sandra.peham@gmx.at oder Michael Flechl, office@kraeuter-wanderung.at

https://www.facebook.com/events/270904840955518/

Im Sommer 2020 sollen weitere Sanierungsarbeiten an unserer kleinen Biedermeier-Mühle, der Hinterbergermühle am Rand der Koaserin, im Rahmen eines Baucamps gemeinsam mit dem Bauorden durchgeführt werden. Bevor die Arbeiten beginnen können, müssen Teile der Mühle ausgeräumt werden. Hierfür bitten wir um Unterstützung!

Als kleines Dankeschön gibt es abschließend eine Jause.

Treffpunkt: Hinterbergermühle des Naturschutzbundes, Schörgendorf 4, 4733 Heiligenberg

Weitere Infos: Naturschutzbund OÖ., Telefon0732 / 77 92 79, Email

Wir bitten um eine kurze Verständigung, wenn Du/Sie mithelfen willst/wollen!

 

Im Sommer 2020 sollen weitere Sanierungsarbeiten an unserer kleinen Biedermeier-Mühle, der Hinterbergermühle am Rand der Koaserin, im Rahmen eines Baucamps gemeinsam mit dem Bauorden durchgeführt werden. Bevor die Arbeiten beginnen können, müssen Teile der Mühle ausgeräumt werden. Hierfür bitten wir um Unterstützung!

Als kleines Dankeschön gibt es abschließend eine Jause.

Treffpunkt: Hinterbergermühle des Naturschutzbundes, Schörgendorf 4, 4733 Heiligenberg

Weitere Infos: Naturschutzbund OÖ., Telefon0732 / 77 92 79, Email

Wir bitten um eine kurze Verständigung, wenn Du/Sie mithelfen willst/wollen!

 
Sonntag, 28.06.2020

Treffpunkt: Bushaltestelle Bad Straßgang (Linie 32, stadtauswärts)

Dauer: ca. 3,5 Stunden incl. Ausklang mit Erfrischungen

Treffpunkt: Bushaltestelle Bad Strassgang (Linie 32, stadtauswärts)

Teilnahmebeitrag: 35 EUR incl. Lienhof-Führung und kleinen Erfrischungen

Kinder bekommen 50% Rabatt! Der TN-Beitag ist vor der Veranstaltung per Konto zu überweisen!

Inhalt: Essbare Wildkräuter, Heilpflanzen, Wildgemüse in Theorie und Praxis, Pflanzenbestimmen, Inhaltsstoffe und Verwendung. Das Sammeln der Wildkräuter steht dabei im Vordergrund!

Verbindliche Anmeldung und weitere Infos: michael.flechl@outlook.com oder 06644984258

https://www.facebook.com/events/498219591106454/

.