Move 4 Green Belt

Für das Grüne Band in Bewegung setzen - Move4GreenBelt

© Christine Pühringer

Vor 30 Jahren bekam der Eiserne Vorhang seinen ersten Riss, mit dem Fall der Berliner Mauer war er endgültig Geschichte. Damit wurde der Weg frei für das Grüne Band. Das größte Naturschutzprojekt Europas feiert also 2019 seinen 30. Geburtstag. Neben einer großen internationalen Festveranstaltung  am Neusiedlersee hat der Naturschutzbund auch eingeladen, sich im Rahmen der European-Green-Belt-Days für das Grüne Band in Österreich in Bewegung zu setzen.

Ganz im Norden und Süden Österreichs wurde der runde Geburtstag des einzigartigen Naturschutz-Projekts anlässlich der Internationalen-Green-Belt-Days am 24. September im wahrsten Sinn des Wortes „begangen“.

M4GB OÖ – Rückblick
Im oberösterreichischen Mühlviertel gab‘s dazu gleich zwei geführte Wanderungen, die entlang der Maltsch nach Zettwing/Tschechien führten - eine in der Zeit des Kalten Kriegs geschleifte Ortschaft. Abends stand nach dann nach Vorträgen und Kurzfilmen ein gemütlicher Abschluss in Leopoldschlag auf dem Programm.

M4GB Stmk – Rückblick
In der Südsteiermark machte man sich am 24. September in St. Anna am Aigen auf den Weg und erwanderte mit fachkundiger Begleitung von Zoologen, Botanikern und Kennern der Region besonders wertvolle Flächen im südoststeirischen Hügelland – Juwelen am Grünen Band, die sich zum Teil im Besitz des Naturschutzbundes befinden. Auch die slowenische Seite wurde durch die Direktorin des benachbarten Naturparks Goričko betrachtet und vorgestellt.

 

Hintergrundinformation:

30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs

Der Eiserne Vorhang trennte von 1945 bis 1989 ganz Europa. In seinem Schatten entwickelte sich ein weltweit einzigartiges, zusammenhängendes Band vielfältiger Lebensräume, die anderswo bedroht oder ganz verschwunden sind – unberührte Natur, vom Eismeer bis zum Schwarzen Meer. 38 Nationalparks liegen direkt am ehemaligen Eisernen Vorhang, 16 davon sind grenzüberschreitend. In Österreich erstreckt sich das Grüne Band über mehr als 1.200 Kilometer. Unbemerkt konnten sich hier hochgradig gefährdete Tierarten halten, darunter die Flussperlmuschel und der Wachtelkönig – eine Schatzkammer der Artenvielfalt.

2019 feiert das Grüne Band Geburtstag, wenn sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal jährt. Das hat damals das Ende des Eisernen Vorhangs besiegelt, der bis dahin den Kontinent z.T. mit Wachtürmen und Minenfeldern trennte. Und noch im Wendejahr nahm das Jahrhundertprojekt „European Green Belt“ in Deutschland seinen Ausgang: Der tödliche Grenzstreifen sollte als Lebensader und lebendiges Denkmal, als "Grünes Band" quer durch Europa erhalten bleiben. Michail Gorbatschow übernahm die Schirmherrschaft für dieses ambitionierte Projekt.

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …