Wichtige Informationen zur Spendenabsetzbarkeit NEU ab 1.1.2017

Seit 1.1.2017 sind alle Spendenorganisationen in Österreich verpflichtet, Informationen zu den erhaltenen Spenden an das Finanzamt zu übermitteln. Nur dann sind diese Spenden für Spenderinnen und Spender auch weiterhin steuerlich absetzbar. Was bedeutet das nun für Sie?

  1. Ab sofort brauchen Sie Ihre Spenden an den Naturschutzbund nicht mehr selbst dem Finanzamt melden – das müssen wir für Sie erledigen.
  2. Damit wir dies tun können, benötigen wir folgende Informationen von Ihnen:
    • Anschrift
    • genauen Vor- und Zunamen laut Meldezettel
    • Geburtsdatum

Bitte füllen Sie dazu einfach unser Formular aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Den Rest erledigen wir für Sie und Sie bekommen für die gemeldeten Spenden Geld vom Finanzamt zurück.

  1. Die Übermittlung Ihrer Daten genügt einmalig und gilt für alle Spenden innerhalb dieses Jahres und für alle Folgejahre. Wenn Sie keine Weiterleitung der Daten an das Finanzamt möchten, können Sie die Meldung Ihrer Spenden jederzeit untersagen.
  2. Spenden von Unternehmen, die als Betriebsausgabe geltend gemacht werden, sind von der neuen Regelung nicht betroffen.


Weitere Informationen zur Spendenabsetzbarkeit NEU finden Sie auf www.bmf.gv.at

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

Die Spendenabsetzbarkeit wurde 2012 auf Natur- und Umweltschutzorganisationen ausgeweitet. Damit sind alle Spenden, die Sie für den Naturschutzbund tätigen, steuerlich absetzbar – und Sie können mehr spenden ohne mehr auszugeben! Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch eine Spendenbestätigung zu!

Die amtliche Registrierungsnummer des Naturschutzbundes beim Finanzamt lautet NT 2330. 
Ein paar Eckdaten:

  • Maximal 10 % Ihres steuerpflichtigen Vorjahreseinkommens sind dabei als Spende von der Steuer absetzbar. Wenn Ihr steuerpflichtiges Vorjahreseinkommen beispielsweise 30.000 Euro beträgt, können Sie bis zu 3.000 Euro absetzen.
  • Das heißt Sie können mehr spenden, ohne mehr Geld auszugeben.
  • Ein Beispiel: Wenn Sie 80 Euro spenden, erhalten Sie knapp 30 Euro vom Staat zurück (im Falle eines Steuersatzes von 36.5 %). Die Spende kostet Sie also nur 50 Euro.
  • Als Nachweis gelten Einzahlungsbelege, Daueraufträge, Kontoabbuchungen, etc. Bitte heben Sie alle Belege auf.
  • Spenden Sie über unsere Homepage, kreuzen Sie bitte das Feld „Spendenbestätigung für das Finanzamt“ an.
  • Anonyme Spenden können nicht von der Steuer abgesetzt werden. Führen sie daher am Spendenbeleg immer eindeutig Name und Adresse an.
  • Auch Unternehmensspenden an den Naturschutzbund sind aus dem Betriebsvermögen als Betriebsausgabe abziehbar, und zwar bis maximal 10% des Vorjahresgewinns.


Weitere Informationen zur Absetzbarkeit von Spenden finden Sie auch auf der Homepage des Finanzministeriums.

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.