NATURSCHUTZBUND Österreich > Home

Willkommen beim | naturschutzbund |

Der | naturschutzbund | ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, in dem alle naturliebenden Menschen willkommen sind. Wir sind eine lokal verankerte Naturschutzorganisation mit überregionalem Konzept: Höchst aktive Landes-, Bezirks- und Ortsgruppen setzen sich gemeinsam mit dem Bundesverband seit 1913 für die dauerhafte Erhaltung unserer Natur und ihrer Vielfalt ein.

 

04.05.2016 von Magdalena Meikl

Jetzt Tagfalter melden auf www.naturbeobachtung.at!

Tagpfauenauge © Wolfgang Schruf

Machen Sie mit bei der großen Schmetterlingszählung 2016! Gemeinsam mit der österreichischen Bevölkerung möchten wir bei "Abenteuer Faltertage" herausfinden, wie es um unsere Tagfalterpopulationen steht. Denn ein Großteil unserer 215 heimischen Tagfalter ist bereits gefährdet! Mit den gewonnen Daten können in weiterer Folge zielführende Schutzmaßnahmen getroffen werden. Helfen Sie mit und melden Sie uns ab jetzt Ihre Tagfalterbeobachtungen auf www.naturbeobachtung.at!

Weiterlesen …

04.05.2016 von Doris Landertinger

Natur erleben und gewinnen

Wann findet die diesjährige Woche der Artenvielfalt statt? Wenn Sie die richtige Antwort kennen, dann können Sie gewinnen! Wir verlosen 3 CL Companion Ferngläser von Swarovski Optik im Wert von je 1.000 Euro.

Also gleich mitmachen, wir halten die Daumen! 

Weiterlesen …

21.04.2016 von Dagmar Breschar (Kommentare: 0)

Eine Chance für den Wolf

Wolf © Robert Hofrichter
Wolf © Robert Hofrichter

Immer noch wird der Mythos vom "bösen Wolf" aufrechterhalten, dabei sollte er in unserer aufgeklärten Gesellschaft längst ausgedient haben! Und auch die Angst vor seiner Rückkehr in unsere Wälder sollte der Vergangenheit angehören!

Der Naturschutzbund hat aus Anlass zunehmender Wolfsichtungen in Österreich und der damit verbundenen Konflikte die wichtigsten Informationen rund um diesen „alten Europäer“ zusammengetragen. In der Naturschutzbund-Resolution finden neben der aktuellen Verbreitung in Europa und den Schutzvorgaben auch wichtige Maßnahmen für ein funktionierendes Zusammenleben von Mensch und Wolf Platz.

Weiterlesen …

28.04.2016 von Michael Kreuhsler (Kommentare: 0)

Grazer Umweltzirkus - Wir setzen auf Bäume!

Am Freitag, 29.04.2016 findet im Joanneumsviertel der zweite "Grazer Umweltzirkus" statt. Das Thema "Heißes Pflaster, kühle Köpfe" wird von Naturschutzbund im angebotenen Programm in Kooperation mit dem breathe earth collective aufgegriffen.

Weiterlesen …

25.04.2016 von Bianca Burtscher (Kommentare: 0)

Interesse Einzelner bedroht mögliches Naturparadies im Rheintal

Andy Butz / WWF Schweiz

Rund 70 Prozent der Rheintaler und Rheintalerinnen möchten den Rhein laut einer repräsentativen Umfrage vom letzten Jahr aus seinem Zwangskorsett befreien und ein Naturparadies schaffen. Über 5000 Menschen haben eine Online-Petition dazu unterschrieben. Doch die wirtschaftlichen Interessen Einzelner bedrohen diese einmalige Chance für Mensch und Natur. 

Weiterlesen …

25.04.2016 von Michaela Groß (Kommentare: 0)

„Lasst Blumen(-wiesen) blühen“

© Julia Kropfberger

Nach dem Motto „Lasst Blumen(-wiesen) blühen“ legten Schülerinnen der Abschlussklassen der AHS Kreuzschwestern Linz gemeinsam mit ihrem Lehrer im Wahlpflichtfach Biologie inmitten des Schulgartens eine 700 m² große Blumenwiesen an.

Weiterlesen …

14.04.2016 von Michaela Groß (Kommentare: 0)

Stopp aller Skischaukel-Planungen

v.l.: Herbert Jungwirth, Josef Limberger, Gerda Weichsler- Hauer, Franz Maier, Matthias Schickhofer, Robert Renzler © Matthias Schickhofer

Alpinvereine und Naturschutzorganisationen fordern bei einer Pressekonferenz am 14.4.2016 "Stopp aller Skischaukel-Planungen und touristischer Neustart für die Pyhrn-Priel-Region".

 

Weiterlesen …

14.04.2016 von Bianca Burtscher (Kommentare: 0)

Komm zum Herztragen!

Über 5000 Menschen möchten den Natur-Rhein! Bevor die Rheinkommission Ende April über den Rhein der Zukunft entscheidet, möchten wir ein Zeichen setzen. Die Mini-Rhein-Planung vom November 2015 darf es nicht geben. Stemme mit uns am Sonntag 24. April im Rheinvorland ein Riesenherz mit der Aufschrift «5000+» in die Höhe.

 

Weiterlesen …

Weitere Meldungen aus den Bundesländern

| naturschutzbund | Vorarlberg (13.04.2016):
Spitzen des Naturschutzes aus drei Ländern fordern naturnahes Rhesi
| naturschutzbund | Kärnten (01.04.2016):
Brief des Obmannes 2015
| naturschutzbund | Oberösterreich (21.03.2016):
Erfreuliches zum Weltwassertag am 22.3.2016
| naturschutzbund | Salzburg (21.03.2016):
Presseaussendung zum Weltwassertag am 22. März 2016
Pressemeldung Salzburg (21.03.2016):
Presseaussendung zum Weltwassertag am 22. März 2016