NATURSCHUTZBUND Österreich > Home

Willkommen beim | naturschutzbund |

Der | naturschutzbund | ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, in dem alle naturliebenden Menschen willkommen sind. Wir sind eine lokal verankerte Naturschutzorganisation mit überregionalem Konzept: Höchst aktive Landes-, Bezirks- und Ortsgruppen setzen sich gemeinsam mit dem Bundesverband seit 1913 für die dauerhafte Erhaltung unserer Natur und ihrer Vielfalt ein.

 

Kann ein Einzelner überhaupt etwas bewirken? Aber sicher! Das beweisen viele engagierte NaturschützerInnen mit ihren Erfolgen. Unter dem Motto "und es lohnt sich doch" haben wir uns auf die Suche nach NaturschützerInnen und "ihren" Erfolgen gemacht - entstanden sind wunderbare Portraits!

 

Eberhard Stueber - Krimmler Wasserfaelle   Wolfgang und Erika Retter - Isel   Hildegard Breiner - erneuerbare Energie

23.07.2014 von Dagmar Breschar (Kommentare: 0)

Waldstrategie: Positiver Ansatz mit Nachbesserungsbedarf

© Feri Robl
© Feri Robl

Der Naturschutzbund begrüßt die vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft angestoßene „Waldstrategie 2020“. Besonders erfreulich ist, dass die geplanten Aktivitäten eine klare Tendenz in Richtung Biodiversitätsschutz enthalten. Klaren Verbesserungsbedarf sieht der Naturschutzbund noch beim Schutz der Auwälder, der Biotopvernetzung sowie beim Zusammenspiel verschiedener Strategieprogramme.

Weiterlesen …

03.07.2014 von Dagmar Breschar (Kommentare: 0)

Offener Brief zum Hochwasserschutz

Überschwemmter Auwald © Kovacs
Überschwemmter Auwald © Kovacs

Der Naturschutzbund wendet sich im Namen des Nationalen Ramsar-Komitees an die Landeshauptleute mit der dringenden Bitte, einen umfassenden Feuchtgebietsschutz als integrale Hochwasserschutzmaßnahme in die Landesentwicklungs- und Landesraumordnungsprogramm aufzunehmen.

Weiterlesen …

18.07.2014 von Michaela Groß (Kommentare: 0)

„Die Büffel sind los“

Josef Limberger und Wolfgang Sollberger
© Naturschutzbund

Die Sicherung und Entwicklung von großflächig offenen Wiesenbereichen ist ein wichtiges Ziel im Europaschutzgebiet Maltsch.

In einer Kooperation zwischen der Marktgemeinde Leopoldschlag, dem Tiergarten Schönbrunn, dem Landschaftspflegeverein Freiwald/Maltsch und dem NATURA 2000-& Grünes Band Europa- Infozentrum des | naturschutzbund | Oberösterreich wurde daher ein Projekt begonnen, den Offenlandcharakter des Maltsch begleitenden Feuchtlebensraums durch die Beweidung mit einer besonders dafür geeigneten Rinderart zu gewährleisten.

Weiterlesen …

16.07.2014 von Hannes Augustin (Kommentare: 0)

Selbst gebastelte Solarboote im Pegasus-Brunnen

Hohen Besuch hatte am Dienstagvormittag, 15. Juli 2014, ein Dutzend Kinder beim Pegasus-Brunnen. Bürgermeister Heinz Schaden schaute sich ihre selbst gebastelten Solarschiffchen an, die sie dort erstmals zu Wasser ließen. Schaden: „Das ist eine echt nette Idee für die Sommerferien. Da lernen die Kinder den Umgang mit erneuerbarer Energie.“
Organisiert hatte den Bastelkurs die Salzburger Naturschutzjugend. Hannes Augustin vom Naturschutzbund: „Wir wollen den Kindern zeigen, dass man nicht unbedingt eine Batterie braucht, sondern die Kraft der Sonne für den Bootsantrieb nützen kann.“ In dreieinhalb Stunden haben die Kinder, unter Anleitung von Hermann Schubotz, die Schiffchen aus Fischdosen, Karton und Solarmodul hergestellt. Am 19. August werden weitere 2 halbtägige Kurse angeboten. Anmeldung unter salzburg@naturschutzbund.at, Tel: 0662/642909-11, Info unter: www.solarbasteln.de oder auf www.naturschutzbund.at
 

16.07.2014 von Hannes Augustin (Kommentare: 0)

Infoveranstaltung: 380-kV-Leitung bedroht Tourismusland Salzburg

Wahrzeichen hoeher als der Dom

Der Naturschutzbund Salzburg präsentiert gemeinsam mit mehreren Bürgerinitiativen die drohenden Eingirffe, die die geplante 380-kV-Freileitung im Land Salzburg haben würde. Die Landschaft würde über weite Strecken schwer beeinträchtigt. Das Tourismusland Salzburg schwer beschädigt.

Besuchen Sie unser Infozelt am Samstag 26. oder Sonntag 27. Juli in der Zeit von 10 - 19 Uhr am Alten Markt in Salzburg.

 

Infoveranstaltung

10.07.2014 von Julia Kropfberger (Kommentare: 0)

Naturschutzverbände zum Flugplatz Welser Heide

Großer Brachvogel © J. Limberger
Großer Brachvogel © J. Limberger

...freuen sich über den Beschluss der OÖ. Landesregierung für ein EU-Vogelschutzgebiet

 

...fordern von der Bundesregierung die Einbringung der Bundesflächen ohne faule Kompromisse

Weiterlesen …

Weitere Meldungen aus den Bundesländern

| naturschutzbund | Vorarlberg (05.07.2014):
Newsletter Lebendiger Alpenrhein
| naturschutzbund | Oberösterreich (04.07.2014):
Luchsnachwuchs im Nationalpark Kalkalpen
| naturschutzbund | Oberösterreich (01.07.2014):
Die Waldameisen (Formica spp.)
| naturschutzbund | Oberösterreich (23.06.2014):
"Tage der Artenvielfalt 2014" im Böhmerwald am Grünen Band Europa
| naturschutzbund | Salzburg (12.06.2014):
380-kV-Salzburgleitung nicht umweltverträglich
| naturschutzbund | Vorarlberg (11.06.2014):
Mitwelt- und Energiepreis für Projekt im Götzner Moos und Mösle