NATURSCHUTZBUND Österreich > Home

Willkommen beim | naturschutzbund |

Der | naturschutzbund | ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verein, in dem alle naturliebenden Menschen willkommen sind. Wir sind eine lokal verankerte Naturschutzorganisation mit überregionalem Konzept: Höchst aktive Landes-, Bezirks- und Ortsgruppen setzen sich gemeinsam mit dem Bundesverband seit 1913 für die dauerhafte Erhaltung unserer Natur und ihrer Vielfalt ein.

 

19.01.2016 von Dagmar Breschar (Kommentare: 0)

Luchs Ludek durchstreift Österreichs Norden

Luchs Ludek mit Fotofalle aufgenommen © ALKA Wildlife
Luchs Ludek mit Fotofalle aufgenommen © ALKA Wildlife

Ziemlich umtriebig ist er, der gute Ludek, und auch geschickt beim Bewältigen von Hindernissen. Das (wahrscheinlich) junge Luchsmännchen wanderte zunächst durch Südböhmen und das Mühlviertel, verweilte einige Wochen im Kürnberger Wald bei Linz und begab sich dann wieder auf neuen Wegen durch das Mühlviertel bis in den Freiwald im Waldviertel. Dabei musste er etliche Straßen und sogar die Donau überqueren! Wieso wir das alles wissen? Weil der Naturschutzbund das "Luchsprojekt Österreich Nordwest" u.a. durch Fotofallen unterstützt, die Luchs Ludek auf seiner Wanderung immer wieder fotografierten. Wir meinen, dass es die Geschichte von Luchs Ludek wert ist, erzählt zu werden.

Weiterlesen …

15.01.2016 von David Monz

Bibermerkblatt

Bibermerkblatt

Der Biber, das Tier des Jahres 2016, war in Europa fast vollständig ausgerottet, als man seinen Bestand Mitte der 1970 bis 1980er Jahre durch Freilassungsaktionen z. B. in Bayern, am Inn und an der Donau im Wiener Raum wieder aufzubauen begann.

Weiterlesen …

11.01.2016 von Martina Nebauer (Kommentare: 0)

4/2015 Raumplanung & Raumordnung

Die Uhr steht fünf nach zwölf, wenn man den enormen Verbrauch der Ressource Boden betrachtet. Dieser hat in den vergangenen Jahrzehnten in ganz Österreich riesige landwirtschaftliche Flächen, Auen, Trockenrasen u. v. m. unwiederbringlich zerstört. Und da sind wir schon beim Thema dieser Ausgabe. Raumplanung, die die Ökologie bereits im Vorfeld berücksichtigt, kann spätere Kosten verhindern oder zumindest reduzieren.


 

 

Weiterlesen …

07.02.2016 von Michaela Groß (Kommentare: 0)

Fotoworkshops am Grünen Band

© Josef Limberger

Fotoworkshops am Grünen Band Europas mit Naturschutzbund OÖ. Obmann Josef Limberger und BBC- und Universum-Filmer Thomas Hackl.

Weiterlesen …

04.02.2016 von Sabine Pflug (Kommentare: 0)

„Abenteuer Faltertage“ – für Schulen!

Dunkler Moorbläuling © Bianca Burtscher

Bunt gaukelnde Schmetterlinge über unseren Wiesen – ein Bild, das leider immer seltener wird. Mit der Aktion „Abenteuer Faltertage“ will der Naturschutzbund diesen faszinierenden Tieren helfen und herausfinden, wie es um das Vorkommen der heimischen Schmetterlinge bestellt ist. Und je mehr Menschen sich an der Aktion beteiligen, desto aussagekräftiger werden die erhobenen Fundmeldungen.


Daher hoffen wir, dass sich auch Ihre Schule (wieder) an unserer Schmetterlingszählung beteiligt! Nach einer kurzen Einführung in die Thematik im Unterricht können SchülerInnen und LehrerInnen von Mai bis Juli 2016 all ihre gesichteten Schmetterlinge auf www.naturbeobachtung.at melden.

Weiterlesen …

02.02.2016 von Sonja Vargyas (Kommentare: 0)

Weltnaturschande!

Fotomontage der geplanten 380kV-Leitung
© H. Kutil / Fotomontage

Das Bild zeigt, wie Autofahrer auf der Fahrt zwischen der Welterberegion Salzkammergut und der Weltkulturerbestadt Salzburg von der Wolfgangsee-Bundesstraße aus eines der markanten Wahrzeichen der Region, den Nockstein, wahrnehmen würden, wenn die APG die projektierte 380kV-Freileitung errichten darf.

Weiterlesen …

31.01.2016 von Bianca Burtscher (Kommentare: 0)

JA zum naturnahen Rhein!

Hochwasser-Schutz am Rhein, mehr Erholungsraum und mehr Natur. Das ist möglich. Wenn die Gemeinsame Rheinkommission will. Unterstützen Sie unseren Appell an die Gemeinsame Rheinkommission und verwenden Sie den "Ja-Kleber". Zeigen Sie damit offen Ihren Wunsch nach mehr Natur.

Weiterlesen …

04.01.2016 von Michaela Groß (Kommentare: 0)

Winterspaß oder Überlebenskampf?

Tourengeher
© Thomas Eberl

Wenn der Schnee in der Sonne glitzert und der blaue Himmel strahlt, zieht es viele Menschen, selbst bei eisigen Temperaturen, in die unberührte Natur. Individualsportarten wie Skitouren und Schneeschuhwandern werden immer populärer.

 

Weiterlesen …

Weitere Meldungen aus den Bundesländern

| naturschutzbund | Vorarlberg (22.12.2015):
R(h)ein in den Wasserhahn
| naturschutzbund | Vorarlberg (22.12.2015):
Pflegeeinsatz im Götzner Moos
| naturschutzbund | Vorarlberg (22.12.2015):
Umweltbeirat für eine ökologische Rhesi-Variante
| naturschutzbund | Vorarlberg (27.11.2015):
Initiative Rhein raus!