Woche der Artenvielfalt in Oberösterreich

Sagenhafter Grünberg 
Oberösterreich 
Neben Sagen über Hexen, Nixen und Riesen begegnen wir am Rücken des Grünbergs auch einer Vielzahl von Pflanzen, die es in diese Welt der Geschichten, Mythen und Legenden geschafft haben. Und das nicht ohne Grund! Wir staunen, wenn wir einst bedeutungsschwere Pflanzen wie kulturgeschichtliche Relikte in alten Geschichten, in Kultur, Küche und Handwerk wieder entdecken. Wir öffnen ein Zeitfenster, das uns ermöglicht, das Wissen des Jahres 2018 mit Vorstellungen längst vergangener Zeiten zu vergleichen.

Der Treffpunkt befindet sich am Grünberg bei der Bergstation der Seilbahn, nachdem man zuvor den Gipfel entweder zu Fuß erreicht oder gemütlich die schöne Aussicht bei der Fahrt mit der Gondel genossen hat. Nach der Begrüßung wandern wir von der Bergstation Richtung Traunstein direkt in das Naturschutzgebiet Laudachsee. Der Wanderweg führt durch vielfältige Waldgesellschaften und über Lichtungen mit wunderbaren Aussichten vom Dachsteingletscher über Traunstein und Traunsee bis weit ins Alpenvorland hinaus. Entlang des Wanderweges präsentiert sich die saisonale Vegetation mit vielen typischen Pflanzen des Salzkammerguts. Manchen davon können wir auch im Reich der Sagen, Mythen und Legenden begegnen.

Bei der intensiven Auseinandersetzung mit diesen besonderen Pflanzen, ihren Geschichten und ihren vielfältigen Anwendungen in Küche, Volksmedizin und Brauchtum lässt sich erstaunliches entdecken. Auch die Gegenüberstellung von altem Wissen und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen hält so manche Überraschung für uns bereit und bestätigt, dass die Verwendung von diesen Pflanzen, in Küche und als Hausmitteln bis heute Gültigkeit hat. Die alten Bewohner dieser Berge, ein Riese, die schöne Nixe und eine Hexe begleiten uns natürlich in ihren Geschichten ebenfalls auf dem Weg und lassen uns weiter in die Sagen- und Märchenwelt eintauchen.

Nach dem Erreichen des Laudachsees bietet sich noch die Möglichkeit dieses Kleinod zu umrunden und die Schauplätze der Märchen von allen Seiten zu bestaunen! Damit geht unsere „Sagenhafte Reise“ am Laudachsee zu Ende.

Im Gasthaus „Laudachsee – Alm“ kann man zur Rast einkehren und den schönen Blick auf den Laudachsee und die Berge noch weiter genießen. Von dort bieten sich verschieden Möglichkeiten ins Tal zurückzukehren: Der Laudach entlang Richtung Franz´l im Holz, über die hohe Scharte rund um den Traunstein zur Mair Alm, zum Gasthof Hoisn am Ostufer des Traunsees, von wo aus man mit der Traunseeschifffahrt wieder zur Talstation der Seilbahn fahrenden kann, oder über den Grünberg zurück nach Gmunden.

Diese Führung ist für jedes Alter geeignet und dauert ca. 3 Stunden. 
  
 
  
NATURSCHAUSPIEL__5.png
NATURSCHAUSPIEL 
18.05.2019 
10:00 
13:00 
Exkursion 
Karl Jos von Frey Gasse 4 
4810 Gmunden 
Ja 
Familienfreundlich 
Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …