Zum Himalaya-Rhododendron am Kreuzberg

© Josef Moser (creative commons)

Die Rohdodendren gehören zu den Heidekrautgewächsen, deren höchste Artenvielfalt im Himalaya zu finden ist. 1908 wurde ein Rohdodendron bei der Speckbacherhütte auf dem Kreuzberg bei Reichenau gepflanzt. Dieser hat sich im Laufe der Jahre bis auf eine Fläche von 131 m² ausgebreitet. Wir wollen ihn bei seiner spektakulären Blüte Mitte Mai bewundern und fahren mit der Südbahn nach Breitenstein. Von hier steigen wir 300 Höhenmeter zur Speckbacherhütte hinauf. Da diese am Wochenende meist gut besucht ist, empfiehlt sich die Mitnahme von Proviant und Getränk. Der Abstieg erfolgt über 600 Höhenmeter nach Payerbach.

Dauer: ca. 5 Stunden
Führung: Dr. Gerd Ragette, erreichbar ab 15.5. - 01-8948298, 06802045924
Treffpunkt: 10:30 Uhr Breitenstein am Semmering / Bhf.
Anreise: 8:29 Uhr ab Wien Hbf. mit Zug R2317 bis Payerbach-Reichenau; umsteigen, weiter um  10:11 Uhr mit Zug  R7511 (Richtung Mürzzuschlag) bis Breitenstein am Semmering
Abreise: ab Payerbach-Reichenau mit Zug bis Wien (5 Minuten vor jeder vollen Stunde)

Kostenbeitrag: Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere Naturführer arbeiten unentgeltlich. Danke!

Datum:

Zurück