Wo sich Bienenfresser und Wiedehopf begrüßen

© J. Stefan

Weingartenlandschaften weisen in der intensiv genutzten Kulturlandschaft noch eine hohe Artenvielfalt auf. Hohlwege, Lössabbrüche, Kellergassen, Trockenrasen, Böschungen und die bewirtschafteten Weingärten sorgen nicht nur für ein besonderes Landschaftserlebnis, sondern sind auch Lebensraum für viele bereits selten gewordene Tier- und Pflanzenarten. Bei einer Wanderung durch die Wagramer Weingartenlandschaft können wir Bienenfresser, Wiedehopf, Feldlerche und weitere Arten beobachten und erfahren viel Wissenswertes zu deren Lebensraumansprüchen und Lebensweise.

Führung: Wolfgang Pegler
Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: 9:00, Bahnhof Fels oder 9:15 nördlich von Fels, an der Straße nach Großriedenthal. Karte mit eingezeichnetem Treffpunkt folgt.
Anreise: 8:05 vom Bahnhof Wien Franz-Josef-Bahnhof, REX 4 (Zug-Nr. 2810) nach Krems-Donau
Rückfahrt: 13:10 vom Bahnhof Fels Am Wagram, REX 4 (Zug-Nr. 2833) nach Wien Franz-Josef-Bahnhof

Um Anmeldung unter noe@naturschutzbund.at wird gebeten.
Telefonnummer zu Fragen am Tag der Exkursion: 0650/4803158

Es besteht die Möglichkeit nach der Exkursion gemeinsam bei einem Heurigen einzukehren. Sollte Interesse bestehen dies bitte bei der Anmeldung zur Exkursion bekanntgeben.

Datum:

Zurück

.