Vortrag „Von der Blumenwiese zur ökologischen Infrastruktur – Kulturlandschaften als „Hot Spots“

© Norbert Sauberer

Univ. Prof. Dr. Thomas Wrbka widmet sich in seinem Vortrag der biologischen Vielfalt in Lebensräumen, die von den Menschen seit Jahrtausenden gestaltet worden sind (z.B.: Wiesen, Feldhecken oder Lesesteinriegeln). Im Fokus steht dabei der Biosphärenpark Wienerwald und insbesondere die Weinbaustadt Klosterneuburg. Ebenso kommt Wrbka darauf zu sprechen, welche Wohlfahrtswirkungen in reichhaltigen Kulturlandschaften von der Gesellschaft in Anspruch genommen werden können.
Im abschließenden Teil des Vortrags stellt er noch die neuen europäischen Schutz- und Entwicklungsstrategien für Kulturlandschaften, wie die „ökologische Infrastruktur“, vor und zeigt damit auch Lösungsansätze für naturverträgliche Entwicklung der Regionen Ostösterreichs auf.

Für den Besuch des Vortrags ist eine gültige Eintrittskarte für das NHM erforderlich.

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …