NHM-Führung: KRIEG

KRIEG – Auf den Spuren einer Evolution

Die Sonderausstellung präsentiert eine archäologische Spurensuche, die über 7000 Jahre zurückreicht – zu den ältesten Nachweisen von kriegerischen Auseinandersetzungen. Zentrales Ausstellungsobjekt und Mahnmal ist ein Massengrab aus dem Dreißigjährigen Krieg, das in einem Block geborgen und konserviert wurde. Die 47 Toten wurden mit modernsten Techniken untersucht und Einzelschicksale sowie Todesursachen detailliert rekonstruiert. Auf diese Weise gelang es, den namenlosen Toten einen Teil ihrer Biografie zurückzugeben.

Dauer: 1,5 Stunden

Führung: Barbara Hirsch, Andreas Hantschk

Treffpunkt: 18.00 Uhr, Naturhistorisches Museum Wien, Eingangshalle, Maria Theresienplatz

Ort: Naturhistorisches Museum Wien

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …