Online-Vortrag zum Projekt Amphibienschutz

© Steurer

Jedes Jahr zu Frühlingsbeginn machen sich Kröten, Frösche und Molche auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Dabei müssen viele von ihnen gefährliche Straßen überqueren und drohen, überfahren zu werden. 2009 schlug die Geburtsstunde des Projektes "Amphibienschutz an NÖs Straßen" des Naturschutzbund NÖ. Unterstützt wurde er dabei vom Land Niederösterreich. Die Vision von damals war, dass keine Amphibien mehr auf Niederösterreichs Straßen zu Tode kommen. Seit dem ist viel passiert und wir kommen diesem Ziel Schritt für Schritt ein Stück näher. Alle Amphibienstrecken in Niederösterreich konnten wir in enger Zusammenarbeit mit den Straßenmeistereien und mithilfe von Meldungen aus der Bevölkerung ausfindig machen. Heute wissen wir, wie wir die Amphibienwanderung sicherer gestalten können. Besonders wichtig sind die zahlreichen Freiwilligen, die sich Jahr für Jahr in den Dienst des Amphibienschutzes stellen und die Tiere sicher über die Straße tragen. Ohne sie wäre diese große Artenschutzaktion unmöglich.

Das Online-Treffen dient neben Informationen zu der Amphibienwanderung an Niederösterreichs Straßen vor allem auch dem Austausch all jener, die sich in diesem Bereich bereits engagieren oder sich gerne in Zukunft engagieren möchten. Jede und jeder ist herzlich dazu eingeladen!

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Beginn: 18:30 Uhr
Wo: Online via Zoom, Link: https://us06web.zoom.us/j/86971693260

 

Datum:

Zurück

.