Durch die Erlaufschlucht in Purgstall an der Erlauf

Am Rande von Purgstall merkt man noch nichts von einem besonderen Naturerlebnis. Doch dann steigt man hinunter zur Erlauf und hat die Erlaufschlucht vor sich. Das Naturdenkmal liegt im Natura 2000-Gebiet und ist an manchen Stellen gar 17 Meter tief. Wir wandern durch die Schlucht, teilweise am geschichtsträchtigen "Weg des Friedens" und entdecken dabei die Vielfalt an Pflanzen, Tieren und Pilzen. Beim sogenannten Türkensturz bietet sich uns die Möglichkeit einzukehren. Danach gehen wir weiter bis zum Bahnhof in Mühling, wo wir unsere Rückreise antreten.

Dauer: ca. 2,5 Std. Gehzeit + Zeit für Schauen, Beobachten und Fotografieren.
Führung: Maria Zacherl (Tel. 0664/50 60 997)
Treffpunkt: 11:15 Uhr Bhf. Purgstall an der Erlauf
Anreise für ZugfahrerInnen: 9:37 Uhr ab Bhf. Wien Meidling, Steig 5, mit Zug RJX 162 (Richtung Zürich) bis St. Pölten Hbf., umsteigen, ab 10:05 Uhr mit Zug Rex (Richtung Amstetten) bis Pöchlarn Bhf., umsteigen, ab 10:43 Uhr mit Zug R (Richtung Scheibbs), Steig4, bis Bhf. Purgstall
Rückfahrt: ab Bhf. Mühling / Erlauf Richtung Wien um 15:49 Uhr (stündlich, mit umsteigen); ab Bhf. Mühling / Erlauf Richtung Purgstall um 15:57 Uhr (stündlich)

Kostenbeitrag: Naturschutzbund-Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere NaturführerInnen arbeiten unentgeltlich. Danke!

 

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …