Borkenkäfer, Eschensterben und was nun?

Niederschlagsmangel und die Folgen für den Wald am Beispiel Horner Becken

© Archiv Naturschutzbund NÖ

Biodiversität im Wald, Tannenverjüngung, Artenschutz, effizientes Wildtiermanagement sind nur einige der Beispiele, die dem Forstdirektor des Stiftes am Herzen liegen. Wie das in der Praxis funktioniert, wird er uns auf der Exkursion ins Revier Sachsendorf erläutern.

Führung: Forstdirektor Herbert Schmid (Stift Altenburg)

Datum:
Dauer:
ca. 1,5-2 Stunden
Treffpunkt: 9:30 Uhr Bahnhof Sigmundsherberg. Gemeinsame Weiterfahrt mit Bus
Anreise: Um 8:28 Uhr von Wien Franz-Josefs Bahnhof mit REX 2106 nach Sigmundsherberg
Rückfahrt: Alle gemeinsam fahren wir zurück zum Bahnhof Sigmundsherberg, wo die Autofahrer ihre Autos abholen können. Die Bahnfahrer fahren mit dem Bus zum Veranstaltungsort in Horn.

Auskunft und Anmeldung unter Tel. 01/402 93 94, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr oder via E-Mail an noe@naturschutzbund.at. Unmittelbar vor einer Exkursion oder in einem Notfall erreichen Sie uns unter Tel. 0676-760 67 99.

 

Ort: Sachsendorf (Gemeinde Burgschleinitz-Kühnring)

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …