Botanisch-ornithologische Wanderung ins Tieftal

© G. Pfundner

Im Raum Gumpoldskirchen-Pfaffstätten besitzt der Naturschutzbund NÖ zahlreiche Flächen. Einige dieser Flächen im Tieftal werden wir gemeinsam – begleitet von Norbert Sauberer – erkunden. Die Südhänge des Tieftals wurden bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts großteils als Weingarten genutzt. Da die Steilheit keinen Maschineneinsatz zulässt, wurden die Anbauflächen Schritt für Schritt aufgegeben. Aus den noch immer vorhandenen Resten von Halbtrockenrasen entwickelte sich eine artenreiche Flora und Fauna. Die drei Teilflächen des Naturschutzbund NÖ umfassen ein erstaunliches Mosaik unterschiedlicher Vegetationstypen und Strukturen: Federgrassteppen, Halbtrockenrasen, Glatthaferwiesen, Weingartenbrachen, wärmeliebendes Gebüsch, Obstbäume und Flaumeichen.


Führung: Dr. Norbert Sauberer
Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: 9:15 Uhr Haus bei der 1. Wiener Wasserleitung an der Gemeindegrenze Gumpoldskirchen/Pfaffstätten. Zu Fuß von den Bahnhöfen Gumpoldskirchen oder Pfaffstätten erreichbar bzw. Parkmöglichkeiten im untersten Bereich des Güterwegs Tieftal.

Anfahrt: 8:02 Uhr von Wien Hauptbhf bis Gumpoldskirchen mit der S3 Richtung Wiener Neustadt. (halbe Stunde zu Fuß vom Bahnhof bis zum Treffpunkt).
Rückfahrt: 13:17 Uhr, 14:17 Uhr (stündlich) ab Gumpoldskirchen Bahnhof

Ort: Gumpoldskirchen/Pfaffstätten

Datum:

Zurück

.