Hornotterprojekt

© H. Happ

 Ziel des Projektes ist es, einerseits die Erhaltung unserer größten Bestände durch Biotopmanagement sicher zu stellen und andererseits durch Aufklärung der Bevölkerung bezüglich eines verbesserten Schutzes und zur Verhinderung von illegalem Fang bzw. Handel mit dieser schönsten und größten Vipernart Kärntens beizutragen.

Gemeinsam mit den Reptilienzoo Happ in Klagenfurt wurden und werden weitere Forschungsvorhaben und auch wiederholt Biotpflegemaßnahmen sowie Aufklärungsarbeit für die betroffenen Bevölkerungsgruppen geleistet, bzw. durchgeführt.

Natürlich wurden auch im Jahre 2018 wiederholt Pflegemaßnahmen in den Biotopen der Hornotter durchgeführt, um die Bestände weiterhin zu fördern. Beispielsweise wurden in einem Steinbruch bei Launsdorf, der zu verwalden drohte nach langwierigen Verhandlungen Bäume gefällt und Strauchwerk entfernt.

Zurück

.