Natur im Schatten „Stutz – Stutzberg – Bazora“

Bildausschnitt Buchcover 'Natur im Schatten'

Von der „Schatzkammer am Berg“ schreibt Mario F. Broggi, dreizehn weitere Experten schildern auf Einladung des Frastanzer Apothekers Günter Stadler ihre Forschungsergebnisse am Frastanzer Hausberg. Ein begeisterndes Buch, für alle Interessierten gut und spannend zu lesen und reich bebildert. Gleichzeitig ist es ein fundiertes wissenschaftliches Nachschlagewerk in Kurzform.

„Postglaziale Hangterrassen“   haben    hier    die    über 1000 m mächtigen Gletscher bei ihrem Rückzug nach der letzten Eiszeit hinterlassen. Sie prägen die Landschaften des Walgaus und seiner Seitentäler, wo Findlinge aus Silvretta-Gneis abgelagert wurden. Die besondere Landschaft Stutzberg mit ihren sanften, gerundeten Formen ist geprägt vom Vorarlberger Flyschgestein. Diese Hanglagen haben eine überdurchschnittliche Dichte an naturräumlichen Sehenswürdigkeiten. Es sind einmalige Naturoasen mit artenreichen Blumenwiesen, Schmetterlingen und Kleintierfauna, mit Flachmooren, kleinen Waldgebieten, abwechslungsreichen Waldrändern und solitären, eindrucksvollen Einzelbäumen. Die über Jahrhunderte mühsam geschaffene und gepflegte Kulturlandschaft dieser „Magerhöbühel“ mit den Heustadeln zeigt, dass hier das Miteinander von Schützen und Nützen modellhaft praktiziert wurde und wird.

Tipp: Das Weihnachtsgeschenk!   Aber auch ein nobles Geschenk für viele andere Gelegenheiten.

Hildegard Breiner

Erhältlich im Buchhandel: Bucher-Verlag  ISBN 978-3-99018-408-0 (Hrsg. inatura)

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …