KLIMALÄNDLE - Klimagerechtigkeit in alle Gemeinden

Aaron Wölfling, Fridays for Future und Hildegard Breiner, | naturschutzbund |
Aaron Wölfling, Fridays for Future und Hildegard Breiner, | naturschutzbund |

Mit der Kampagne „Klimaländle; Klimagerechtigkeit in alle Gemeinden“ zu den bevorstehenden Gemeinderatswahlen starten Fridays for Future Vorarlberg nach der coronabedingten Ruhephase wieder durch. Gerade in der aktuellen Zeit ist es essenziell, dass Entscheidungsträger*innen auf allen Ebenen die Klimakrise nicht aus den Augen verlieren. Der Wiederaufbau muss jetzt als Chance genutzt werden, um unsere Wirtschafts- und Lebensweise auf einen Weg zur Klimaneutralität zu bringen. Aus diesem Grund tritt Fridays for Future Vorarlberg mit einem konstruktiven Forderungspaket an die Öffentlichkeit. Verschiedene Vorarlberger Organisationen, darunter der | naturschutzbund | unterstützen die Kampagne „Klimaländle; Klimagerechtigkeit in alle Gemeinden“.

Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, gibt es in allen vier Bezirken Klimademos:

Freitag, 21.08.2020, 11.30 h, Feldkirch, Katzenturm

Freitag, 28.08.2020, 11.30 h, Bludenz, Plettenberg- Park (Volksschule Mitte, St. Peterstraße 1)

Freitag, 4.09. 2020, 11.30 h, Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker (vor dem Festspielhaus)

Freitag, 11.9.2020, 11.30 h, Dornbirn, Marktplatz

Die Forderungen an die Gemeinden stehen hier zum Download bereit.

Zurück