Insektenvielfalt – Kleine Tiere, große Leistung

Widderchen © Harry Mark

Sie sind unermüdliche Krabbler, Flieger und Bestäuber. Es gibt mehrere Millionen Arten, was über 80% aller Tiere der Welt entspricht - aber nur eine Art ist domestiziert. Manche können das 1.200-fache ihres Körpergewichtes heben, bis zu 55 m lang bzw. 0,3 Millimeter klein werden und bis zu 5,6 Milliarden Eier im Leben legen. Faszinierend, meist unbekannt, manchmal lästig - aber unersetzlich. Das sind Insekten.

Insekten sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Natur. In den Ökosystemen haben sie vielerlei Schlüsselfunktionen, sind die Grundlage vieler Nahrungsketten und besonders für uns Menschen als Bestäuber für unsere Lebensmittelproduktion von höchster Bedeutung. Trotzdem sind sie gefährdet und von geradezu massenhaftem Rückgang betroffen.

Dieser Rückgang muss gestoppt werden!

Unter dem Motto „Insektenvielfalt – Kleine Tiere, große Leistung“ wollen Vorarlberger Vereine und Institutionen, darunter der | naturschutzbund |, daher verstärkt Wissen zum Thema Insekten vermitteln und Aktionen zum Schutz von Insekten und deren Lebensräume setzen.

Jeder ist eingeladen, mitzuwirken!

Ob Blühflächen angelegt werden, der Garten insektenfreundlich gestaltet wird, ob eine späte Mahd durchgeführt wird oder Blühgehölze gepflanzt werden.... Jede Aktion hilft, weil

Jede Biene, jeder Schmetterling, jeder Käfer zählt!!

Zurück