Frühlingszeit ist Hasenzeit: Stimmt das noch?

© August Falkner

Sie gehören zum Frühling wie Ostern und Palmkätzchen: Hasen, die auf den Feldern ihre Rangkämpfe ausfechten. Dabei vermitteln sie uns mit ihrer Kraft und den oft spielerisch wirkenden Rangeleien pure Lebensfreude. Leider bekommt man dieses Bild aber immer seltener zu sehen, denn die Zahl der Feldhasen ist in den letzten Jahrzehnten drastisch zurückgegangen.

Wir wollen deshalb jetzt wissen, wo es noch Hasen gibt - wo es Meister Lampe noch gut geht und wo er Unterstützung braucht. Dabei können Sie uns helfen: Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie Feldhasen beobachtet haben und melden Sie uns diese Beobachtungen auf www.naturbeobachtung.at bzw. über die kostenlose App naturbeobachtung.at. Unter allen Hasenmeldungen mit Bild, die ab sofort bis Ende April bei uns eingehen, verlosen wir als Dankeschön sechs herzige Plüschhäschen. Bitte machen Sie mit!

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …