Maria Saal ist jetzt vielfaltleben-Netzwerkgemeinde

© Marktgemeinde Maria Saal

Intensive Landwirtschaft, zunehmendes Verkehrsaufkommen und Bautätigkeit haben das Landschaftsbild in den letzten 50 Jahren verändert und zu einer deutlich wahrnehmbaren Reduktion der Artenvielfalt bei Wirbeltieren, Insekten und Pflanzen geführt. Biologische Vielfalt als Basis für gesunde Umwelt und intakte Natur, Gesundheit und gesundem Lebensraum war daher 2018 für die Marktgemeinde Maria Saal Anlass, über Maßnahmen zum Erhalt der biologischen Vielfalt im Gemeindegebiet nachzudenken und unter Beiziehung der Expertise von Fachorganisationen (Umweltdachverband Österreich, argenaturschutz, Institut für Ökologie,…) die Basis für die Planung und Umsetzung von Maßnahmen zu schaffen. Ergänzend dazu wurden 2019 bei einem Workshop mit Bürgerbeteiligung Themen gesammelt, die seitens der Gemeindebürger*innen für die Entwicklung der Artenvielfalt im Gemeindegebiet relevant sind. Die vorgeschlagenen Themen konnten den Oberbegriffen „Blumenwiesen, Insekten, Bienen, Vögel, Fluss und Bewusstsein schaffen“ zugeordnet werden. Für die weitere Planung und Umsetzung der Maßnahmen wurde 2019 der Verein „ARGE Biodiversität Maria Saal“ gegründet. Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen der Gemeinde werden in die Planung und Umsetzung von Maßnahmen miteinbezogen. Im Kindergarten wurden u.a. die Gruppenbezeichnungen geändert in „Bienengruppe“, „Raupengruppe“, usw. Im ersten Vereinsjahr konnten bereits in allen oben angeführten Bereichen Maßnahmen gesetzt werden.

vielfaltleben ist eine Kampagne des BMK und des | naturschutzbund | Österreich in Kooperation mit birdlife Österreich, UWD und WWF. Gefördert durch Mittel von Bund (BMLRT) und EU.

.

Zurück