Strauch des Monats April: Die Schlehe

© Steinschalerwiki

Sie verschwinden zusehends aus unserer Landschaft und wären doch so wichtig: die Gebüsche. Als Lebensraum für Vögel, Insekten und Niederwild sind Büsche ebenso unverzichtbar, wie als Landschaftsgestaltungselemente, Sichtschutz und Windstopper. Der Naturschutzbund holt sie deshalb vor den Vorhang und stellt jeden Monat eine Art vor.

Der Strauch des Monats April ist die Schlehe! Sie ist ein echter Schmetterlingsmagnet mit Ausschlagskraft! Die Schlehe ist ein wahrer Allrounder. Ihre Blüten bieten reichlich Pollen und Nektar, auch Blätter und Früchte werden gern verzehrt. Wildobstfans schätzen sie als Saft, Likör oder Wein. Und mit den waagrechten Wurzelausläufern kann aus einer Pflanze ein ganzes undurchdringliches Gebüsch entstehen. Deshalb finden wir, sie hat sich die Auszeichnung als "Strauch des Monats April" redlich verdient!


Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.