Kreativität im Zeichen der Gelbbauchunke

4. Klasse der AHS der Kreuzschwesternschule in Linz gewann Preis

Märchenunke © Archiv ÖNB
Märchenunke © Archiv ÖNB

Die Gelbbauchunke wurde für 2014 zum „Lurch des Jahres 2014“ gewählt. | naturschutzbund | NÖ und Österreichische Naturschutzjugend (önj NÖ) veranstalteten einen T-Shirt Wettbewerb, um die Jugend auf diese gefährdete Amphibienart aufmerksam zu machen.  Die Gewinne für die coolsten T-Shirt-Kreationen wurden nun bekanntgegeben.

Die Gelbbauchunke kommt in ganz Österreich vor und ist vor allem in flachen, sonnenexponierten Kleingewässern im waldnahen Offenland anzutreffen. Die Gelbbauchunke besitzt zwei ganz unterschiedliche Seiten: Von oben erscheint sie durch die dezent graubraune bis lehmgelbe Rückenfärbung als graue Maus, von unten ist sie durch ihren individuell gelb-schwarz gemusterten Bauch unser auffallendster Froschlurch, der mit seinen herzförmigen Pupillen auch sofort sympathisch wirkt. Leider ist sie bei uns schon selten geworden und so ist ihr charakteristischer "Unkenruf" nicht mehr allzu oft zu hören. Die Art ist daher auch europaweit geschützt.

Naturschutzbund und Naturschutzjugend wollten deshalb auf dieses interessante Tier aufmerksam machen und luden zum Unken-T-Shirt-Wettbewerb ein. Dabei waren der Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt: Zeichnen, sticken, mit Aufbügelfolien arbeiten, alte oder neue Shirts verwenden und viele weitere Techniken waren möglich. Bis Ende April hatten die  Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Kunstwerke bei der Naturschutzjugend (önj)einzusenden. Die Ergebnisse waren bemerkenswert: Von Froschprinzen bis zu Knopf-Unken wurden eingereicht.

„Da fiel es schwer, die Gewinner zu ermitteln. Jedes Shirt war so einzigartig und mit offensichtlich viel Enthusiasmus und Freude kreiert, dass wir alle Teilnehmer gleichzeitig belohnen wollten“, sagt Ute Nüsken, Landesleiterin der önj Niederösterreich.

Die 4. Klasse der AHS der Kreuzschwesternschule in Linz konnte die Jury überzeugen und gewann eine Exkursion mit den Österreichischen Bundesforsten. Weitere Preise gingen nach Tirol und Niederösterreich.

Zu sehen sind die Shirts auf den Homepages des Naturschutzbundes NÖ (www.noe-naturschutzbund.at) und der önj (www.oenj.at).

Rückfragehinweis für Journalisten:

Mag. Margit Gross: I naturschutzbund I Mariannengasse 32/2/16 | 1090 Wien

Tel: 01 402 93 94, www.noe-naturschutzbund.at – 0676 76067 99

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …