Dachböden auf! Schmetterlinge frei!

© Ingrid Hagenstein

Die Frühlingssonne heizt wieder auf unsere Dächer, die Dachböden erwärmen sich. Und genau dort überwinterten seit Monaten zahlreiche Tagfalter, insbesondere das Tagpfauenauge, aber auch der Kleine Fuchs und unter den Nachtfaltern die sogenannte Hausmutter. Zahlreiche Florfliegen und Marienkäfer sind auch dabei und wollen in die warme Freiheit. Auf der Suche nach Ausfluglöchern am Dachboden flattern sie sich tagelang an den verschlossenen Dachfenstern zu Tode.

Der Naturschutzbund bittet deshalb: Öffnen Sie die Dachfenster zumindest einen Spalt, damit die häuslichen Überwinterer eine Chance haben, den Frühling zu erleben!

Beobachtungen von Schmetterlingen sollen zudem auf www.naturbeobachtung.at gemeldet werden. Damit hilft man dem Naturschutzbund bei der besseren Erforschung der Schmetterlinge.



Zurück