Schlägerungen zur Vogelbrutzeit in Klosterneuburg

© Ilse Wrbka-Fuchsig

Im Stadtwald Klosterneuburg wurde ein neue Rückeweg im Steilhang oberhalb des Kierlingbaches angelegt. Im Rahmen dieser Aktion wurden viele Altbäume gefällt. Und das obwohl gerade Brutzeit ist und die Bäume auch keine Gefahr im Falle eines Umstürzens bedeuten. Sie sichern sogar den Steilhang und beschatten den Bach.

Der Naturschutzbund NÖ und seine Ortsgruppe Klosterneuburg fordern die sofortige Einstellung dieser Maßnahmen und eine naturverträgliche Waldbewirtschaftung.

DI Ilse Wrbka-Fuchsig von der Ortsgruppe Klosterneuburg hat dazu einen offenen Brief an Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Vizebürgermeister Mag. Roland Honeder und Stadtrat für Stadtplanung und Umweltschutz Mag. Sepp Wimmer geschickt.

Den Brief liegt hier zur Einsicht bereit:

 Offener Brief an die Stadt Klosterneuburg

 

Und hier die Antwort der Stadt Klosterneuburg:

 Stellungnahme der Stadt Klosterneuburg

 

 

 

 

Zurück