Publikation "Die Flechten des NSG Fehhaube-Kogelsteine"

© Roman Türk

Man sieht sie auf Felsen, Bäumen, Mauern, Dächern oder auf dem Boden – Flechten sind nahezu überall zu finden. Als ein wahres Paradies für diese besonderen Wesen, die das Ergebnis einer Symbiose aus einem Pilz und einem Photosynthesepartner (z. B. Grünalge, Cyanobakterien) sind, hat sich das Naturschutzgebiet Fehhaube-Kogelsteine im Bezirk Horn entpuppt. Dort haben die Flechtenexperten Univ.-Prof. Dr. Roman Türk, Präsident des Naturschutzbund Österreich, und Dr. Franz Berger 2017 und 2018 Flechtenkartierungen durchgeführt und nicht weniger als 59 Arten festgestellt.

Die Publikation zu den Ergebnissen mit vielen interessanten Infos zum Naturschutzgebiet Fehhaube-Kogelsteine gibt es hier für Sie zum Einsehen.

 Die Flechten des NSG Fehhaube-Kogelsteine

 

 

 

Zurück