Neuer Folder "Naturschätze im zentralen Weinviertel"

© Irene Glatzle

Die wenigen verbliebenen Trockenrasen des zentralen Weinviertels ragen wie Inseln aus dem endlos scheinenden Meer an intensiv genutzten Landwirtschaftsflächen. Doch diese Reste sind bedroht! Die Aufgabe jeglicher Nutzung hätte letztlich ihr Verschwinden durch Verbuschung zur Folge. Aber noch gibt es diese blumenreichen Kleinode, und ihrem Erhalt widmet sich der Naturschutzbund NÖ im Rahmen des LEADER-Projekts "Naturschätze im zentralen Weinviertel erhalten, vermitteln und nutzen" mit besonderer Empathie.

Die Bewahrung der pflanzlichen und tierischen Vielfalt hat ihren Preis: Neben der Beweidung mit Schafen sind immer wieder helfende menschliche Hände bei speziellen Pflegeeinsätzen gefragt. Dazu ist es nötig, die „Naturjuwelen Trockenrasen“ einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Der neue Folder des Naturschutzbund NÖ präsentiert die attraktivsten Standorte und nennt die wichtigsten Basisinformationen sowie weiterführende Informationsquellen. Ein Naturerlebnisweg, auf dem die "Blumenberge" per Rad oder zu Fuß erkundet werden können, wird inklusive Karte vorgestellt. Wer im bevorstehenden Frühjahr die Blütenpracht der Weinviertler Trockenrasen genießen will, sollte diese neue Broschüre bei der Hand haben.

Wir schicken Ihnen den Folder gegen eine Spende gern zu. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an noe@naturschutzbund.at.

Sie können sich den Folder aber auch downloaden und ausdrucken:

 Folder Naturschätze Weinviertel

 

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier!

Das Projekt wird aus EU- und Bundesmitteln im Rahmen von LEADER gefördert. Die nationalen Mittel werden von der Stiftung "Blühendes Österreich" zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Zurück