Ziesel: Kein Netzwerk 2018, Erfreuliches aus Zwingendorf

© Sabine Dück

Der Naturschutzbund NÖ muss leider mitteilen, dass er das Netzwerk Ziesel in diesem Jahr nicht betreuen kann. Trotz intensiver Bemühungen erhielten wir weder vom Land Niederösterreich noch von anderer Seite eine finanzielle Unterstützung, die für eine Weiterführung notwendig gewesen wäre.

Die letzten Zählungen zeigten, dass sich zwar einige Populationen gut entwickelt hatten, aber viele kleine Populationen nicht mehr existieren. Die Zukunft der Ziesel in Niederösterreich sieht somit alles andere als optimal aus.
Die Ergebnisse des Netzwerkes Ziesel 2017 finden Sie hier.

Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren und werden uns weiter für den Schutz des Ziesels einsetzen. 2019 starten wir dann den nächsten Versuch, finanzielle Mittel aufzutreiben. Wir hoffen, dass uns das gelingt, und bitten infolgedessen um Ihre Unterstützung.

Bis dorthin freuen wir uns, wenn Sie Ziesel weiter beobachten und darüber berichten!

Ziesel als Wappentier eines Kindergartens
In Zwingendorf, Katastralgemeinde von Großharras im Weinviertel, gibt's kleine Naturschutzgebiete und ein Dorfmuseum mit Zieselhöhle. Jetzt ist die Ortschaft um eine Besonderheit reicher geworden. Die Tagesbetreuungsstätte im Kindergarten hat das Ziesel als Wappentier und Logo ausgewählt.

 

Zurück