Ein Hotel für Wildbienen am Galgenberg

Wildbienen haben es heutzutage gar nicht leicht, ihnen sind sowohl nektar- und pollenreiche Blüten als auch der Lebensraum abhandengekommen. Der Einsatz von Pestiziden tut ein Übriges. Anders im Naturdenkmal Galgenberg in der Gemeinde Wullersdorf. Die Halbtrockenrasen im Besitz des Naturschutzbund NÖ blühen vom frühen Frühling bis in den späten Herbst hinein und erstrahlen jeden Monat in anderen Farben.

Damit die wilden Bienen nicht nur Nahrung finden, sondern auch ausreichend geeigneter Nistplatz, wurde nun ein Wildbienenhotel aufgestellt. Die Raiffeisen Bausparkasse und der Naturschutzbund stellten das Hotel im Rahmen der „Wildbienenschutzaktion“ zur Verfügung. Mit jeder neuen grundbücherlich besicherten Bausparfinanzierung der Raiffeisen Bausparkasse wurden bis Ende April zahlreiche Nistplätze in ganz Österreich für Wildbienen geschaffen.

Das Wildbienenhotel wurde am Wochenende gemeinsam von Bürgermeister Richard Hogl, Margit Gross (Geschäftsführerin Naturschutzbund NÖ), Max Gritschenberger und Franz Seidl am Galgenberg aufgestellt. Die ersten Wildbienen haben nicht lange auf sich warten lassen.

Der Galgenberg ist immer einen Ausflug wert. Derzeit blühen noch die Adonsiröschen, in rund 14 Tagen wird auch der Diptam wieder zu bewundern sein. Mehr zum Galgenberg ...

 

Zurück