Weitere Naturflächen durch Freikauf gesichert

© Johannes Gepp

Die Naturfreikauf-Aktion des Naturschutzbundes ist eine richtige Erfolgsstory: Wieder einmal ist es uns gelungen, besonders wertvolle Naturflächen anzukaufen und damit ihren Weiterbestand sicherzustellen: An der Trummerlahn in der Steiermark konnten wir im Rahmen von MUTTER ERDE, der Umweltinitiative des ORF und der führenden österreichischen Umwelt- und Naturschutzorganisationen, zwei neue Auwald-Flächen unter unsere Fittiche nehmen.

Auen-Lebensräume werden immer seltener. Besonders gefährdet sind die Auen-Stillgewässer – Fluss-Altarme, Auentümpel und Lahnen, die einst reich verästelten Nebengerinne, die im Zuge von Regulierungen oft abgetrennt werden. An der Steirischen Grenzmur in der Nähe von Bad Radkersburg findet man noch Lahnen. Wie z. B. am Trummerbach, wo sie im Auwald noch für Wasserlebensräume und Strukturvielfalt sorgen. Zahlreiche Frösche, Schnecken, Wasserkäfer und seltene Kleinfische finden hier ein Zuhause. An den üppig bewachsenen Ufern tummeln sich Schmetterlinge, Libellen und Vögel. Hier ist die Welt für die Natur noch in Ordnung!

Unsere Biologen haben sich schon an die Arbeit gemacht und einen Managementplan für die zukünftige Pflege der neu erworbenen Flächen erstellt.

Wir freuen uns, dass wir damit wieder ein Stückchen intakte Natur an die nächsten Generationen weitergeben können!

Zurück