Unsere Schmetterlinge sterben leise - wie wir ihnen helfen können

© Wolfgang Schruf

Von A wie Admiral bis Z wie Zitronenfalter reicht das Alphabet der Schmetterlinge. Doch immer weniger von ihnen flattern durch Österreich. Die Ursachen sind vielfältig: Vor allem die intensive Landwirtschaft, Aufforstungen und Verbauungen machen ihnen das Leben schwer. Aber auch die Lichtverschmutzung ist eine zunehmende Bedrohung, vor allem für Nachtfalter.

Der Naturschutzbund besitzt und pflegt zahlreiche Schmetterlingslebensräume, doch es braucht noch mehr Engagement für die bunten Gaukler. Deshalb geben wir jetzt auf www.naturschutzbund.at Tipps, wie jeder die Schmetterlinge unterstützen kann. Wer diese Tipps beachtet, wird sicher bald ein kleines Schmetterlingsreich um sich haben! Wenn Sie "ihre" Falter dann noch auf www.naturbeobachtung.at melden, erweitern Sie damit unsere Basis für die weitere Naturschutzarbeit.

Also lassen Sie uns gemeinsam die Schmetterlinge retten!

Zurück