Natürlich Kork verwenden!

© FlickrJustffm

Jetzt im Fasching, zum Geburtstag oder bei anderer netter Gelegenheit lassen wir gerne einmal "die Korken knallen". Doch immer öfter sind es Korken aus Plastik oder sogar Aluminium, die die Flaschen verschließen.

Das bringt das einzigartige Ökosystem der Korkeichenwälder unter Druck und gefährdet den traditionellen Wirtschaftszweig der Korkverarbeitung, der die wirtschaftliche Lebensgrundlage für tausende Menschen darstellt.

"So nebenbei" sind Korkeichen auch wichtig für die Stabilität des Klimas: Korkeichen speichern bis zu 30 Prozent mehr CO2 als andere Bäume. Informationen dazu, was Korkeichen noch alles "können", finden Sie im Anhang.

Also: Lassen Sie es knallen - mit Naturkorken!

 Ökotipp Korkenreich

 

Zurück