"Meister Pinselohr" kehrt zurück

© Josef Limberger

Die Luchse sind nach Österreich zurückgekehrt! Um ihren alten Lebensraum wieder zu besiedeln, nehmen sie beeindruckende Mühen auf sich. So konnte eine besonders weite Wanderung des Luchses "Duvero" von der österreichischen Donau bis zur böhmischen Moldau nachgewiesen werden und auch das mehrfach belegte Überqueren der Donau durch Luchs "Plavec" ist eine bewunderswerte Leistung. Darüberhinaus hat uns der Nachweis von mehreren Jungluchsen im Waldviertel sehr gefreut - ist das doch der Beweis dafür, dass sich Luchse auch hier wieder vermehren.

In Zusammenarbeit mit dem "Luchsprojekt Österreich Nordwest" haben wir Fotofallen in Ober- und Niederösterreich aufgestellt, die uns nun speziell im südlichen Waldviertel einige sehr gute Bilder geliefert haben.

Ob sich der Luchs dauerhaft bei uns etablieren kann, ist aber wohl weniger eine Frage des Lebensraums und der Beutetiere, sondern mehr der Toleranz von uns Menschen. Wir vom Naturschutzbund werden uns jedenfalls auch in Zukunft für mehr Wissen um die österreichischen Luchse und für die Rückkehr von "Meister Pinselohr" in unsere Wälder einsetzen! Mehr Informationen zu unseren Luchs-Aktivitäten finden Sie hier.

Zurück