Haselmaus gesehen? Mit Säugetierbeobachtungen kann man gewinnen!

© apodemus OG

Die Haselmaus zählt wohl zu den putzigsten Bewohnern unserer Hecken und Wälder. Mit schwarzen Knopfaugen beäugt sie ihre Umgebung – vorzugsweise von oben. Denn am Boden hat die Haselmaus viele Feinde: Fuchs, Wiesel und Hermelin stellen ihr dort nach, aber auch aus der Luft droht Gefahr durch Greifvögel und Eulen.

Deshalb benötigt sie einen stufigen Waldaufbau, um sich möglichst ohne Bodenkontakt fortzubewegen und bewohnt kraut- und strauchreiche Laubmischwälder. Haselmäuse sind Botschafter für vielgestaltige Hecken und Wälder mit verschiedensten heimischen Sträuchern und Bäumen.

Der dämmerungs- und nachtaktive Verwandte des Siebenschläfers ist das Tier des Monats August.


Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …