Naturschutzbund verlangt EU-konforme Umsetzung der Aarhus Konvention

Gesetzesvorlage lässt Wünsche offen

© pixabay

Der Naturschutzbund Salzburg hat seine Stellungnahme zum vorliegenden Entwurf des Salzburger Aarhus-Beteiligungsgesetzes an die Landeslegistik übermittelt. Er erkennt die Bemühungen des Landes Salzburg an, einen gangbaren Weg von mehr Beteiligung der Bürger*innen und der Umweltorganisationen zu finden – ohne dabei die Rechte der Umweltanwaltschaft zu beschränken. Es sind aber noch einige wichtige Verbesserungen in der Gesetzesvorlage notwendig.

 Stellungnahme zum Entwurf des Salzburger Aarhus-Beteiligungsgesetzes

 



Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …