Burgenland: Feuerfalterwiese im Naturpark Raab

Der Naturpark Raab ist über weite Teile von einer sehr strukturreichen traditionellen Kulturlandschaft mit Weinbergen, Obstgärten, Wiesen und Äckern geprägt, die jedoch auf den Talböden intensiv landwirtschaftlich genutzt wird (z. B. Mais- und Kürbisanbau). In den Tälern der kleinen Bäche können jedoch noch artenreiche Naturwiesen angetroffen werden, die meist Heimat einer reichen Schmetterlingsfauna sind. Genau hier hat der | naturschutzbund | eine 3.536 m2 große Wiesenfläche angekauft.

Vor allem botanisch kann die artenreiche Wiese mit einigen Besonderheiten aufwarten, wachsen hier doch Kuckucks-Lichtnelke, Wiesen-Glockenblume, Großes Mädesüß, Betonie, Gilbweiderich, Fuchs-Segge, Blutweiderich, Wolliges Honiggras, Wiesen-Fuchsschwanz, Wiesen-Schwingel, Beinwell, Perücken-Flockenblume, Margerite, Kriechender Günsel, Gamander-Ehrenpreis, Saum Segge, Bach-Kratzdistel u.v.a.m. Diese Wiesen sind auch sehr insektenreich (Heuschrecken, Grillen, Schmetterlinge) und stellen bedeutende Lebensräume für Vogelarten der offenen Landschaft (wie z. B. den Weißstorch) oder Amphibien (wie z. B. die Erdkröte) dar. Die Wiese wird jährlich zweimal gemäht und nicht gedüngt.

Auch der Lilagold-Feuerfalter Lycaena hippothoe kommt hier vor. Er besiedelt extensiv bewirtschaftete, magere, blütenreiche Wiesen, meist Feuchtwiesen und Niedermoore, aber auch Frischwiesen und trockene Magerwiesen bzw. Halbtrockenrasen. 

© Stefan Weiss

© Josef Weinzettl

© Helmut Höttinger

Als Raupennahrungspflanzen dienen verschiedene Ampferarten, besonders Wiesen- Sauerampfer. Flugzeit von Ende Mai bis Mitte August. Allgemeine Gefährdungsfaktoren in Ostösterreich sind Intensivierung der Grünlandnutzung (Überdüngung, Überbeweidung, ungünstige Mahdtermine bzw. zu großflächige Mahd), Entwässerungen, Aufforstungen sowie Verbrachung und anschließende Verbuschung der Lebensräume.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weiterlesen …