Dienstag, 27.04.2021

Organisation: Naturschutzbund, Klimabündnis, REWISA-Netzwerk, Naturpark Obst-Hügel-Land

Treffpunkt: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz
Leitung: DI Markus Kumpfmüller (Rewisa), Andrea Wager (Klimabündnis), Julia Kropfberger (Naturschutzbund)
Anmeldung: im Naturpark-Büro, Tel: 07249/47112-25, Email: info@obsthuegelland.at

Wie man heimische Blütenpracht, die früher so selbstverständlich war, wieder in die Gemeinden bringt, erfordert einige Fachkenntnis und praktische Erfahrung. Bei dieser Schulung am Dienstag, 27. April werden Experten erklären, worauf es ankommt.

Bei diesem Termin werden die im September 2020 angelegten Blühflächen kontrolliert und Maßnahmen zur Pflege getroffen. Beim Folgetermin am 15. Juni wird überprüft, ob etwas gegen aufkommende Unkräuter getan werden und wann und wie gemäht werden muss.

Mehr Infos und Anmeldung

Mittwoch, 28.04.2021

Erleben Sie eine „lange Nacht der Fledermaus“ bei einem Vortrag zu Lebensweisen, Verbreitung und Schutz der heimischen Arten und einer anschließenden Exkursion durch die Fledermausstadt Wien!

Vortrag und Leitung der anschließenden Exkursion: Ulrich Hüttmeir, MSc, Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ)
Dauer der Exkursion: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: 18 Uhr beim Naturschutzbund Wien
Unkostenbeitrag: für Mitglieder gratis, für Gäste € 5,-

Schanzberg © S. Lefnaer

Auf unserer Wanderung den waldreichen Hängen des Kamptals entlang werden wir den Frühling in den Laubwäldern genießen und nach Frühjahrsblühern suchen. Am Weg liegt die Ruine Schimmelsprung, die wir erkunden werden und der Schanzberg mit einem frühmittelalterlichen Gräberfeld. Bereits in der Urnenfelderzeit (1200-750 v.Chr.) befand sich hier eine ausgedehnte Siedlung. 

Führung: Maria Zacherl (Tel. 0664/50 60 997)

Dauer: Gehzeit ca. 4 Stunden, HM jeweils im wechselhaften Auf- und Abstieg 400 m
Treffpunkt: 10:40 Uhr Bhf. Buchberg am Kamp
Anreise: 8:37 Uhr ab Bhf. Wien Meidling mit RJX 262/ (Richtung München) nach St. Pölten. Weiterfahrt mit R44 (Richtung Horn) nach Buchberg am Kamp. oder 9:05 Uhr ab Wien Franz Josef Bhf. mit REX 4 (Richtung Krems) nach Hadersdorf am Kamp. Weiterfahrt mit R44 (Richtung Horn) nach Buchberg am Kamp.
Rückfahrt: 16:34 Uhr ab Bhf. Gars

 

Freitag, 30.04.2021

Graz

Auch vom 30. April bis 3. Mai 2021 nimmt Graz wieder an der weltweiten City Nature Challenge teil! Die Teilnahme ist kostenlos; bei Interesse sowie Lust & Laune genügt ein Download von hier: https://www.inaturalist.org/. Nähere Information und Tipps gibts bei https://www.biodiversityaustria.at/service/cnc2021/, und auch auf der Plattform naturbeobachtung.at (https://www.naturbeobachtung.at/platform/mo/nabeat/index.do) ist man ganzjährig dankbar für die Meldung diverser Sichtungen!

Samstag, 01.05.2021

© Sophie Nießner, Sandlaufkäfer

Wir suchen interessierte Kinder!

Wollt ihr Euch auf spannene Entdeckungsreisen in Wälder, Moore, Tümpel und Auen machen - mit Spiel, Spaß und Abenteuer?

Dann pack' schon mal Dosenlupe, Kescher, Taschenlampe und Gummistiefel  zusammen, die wirst Du brauchen!
Wenn Du zwischen 8 und 11 Jahre alt bist und Dich für die Natur begeisterst, dann bist Du bei uns richtig - wir bieten Dir 6 abwechslungsreiche Natur-Exkursionen!

Liebe Eltern!

Die önj und der Naturschutzbund bieten Kindern die Möglichkeit die Natur spielerisch und erlebnisreich zu erfahren. Unsere ExkursionsleiterInnen sind BiologInnen und PädgagogInnen, die den Kindern Kenntnisse über Tiere, Pflanzen und Lebensräume spannend vermitteln. Dabei wird auch die Fähigkeit zum aufmerksamen Beobachten und Wahrnehmen gefördert. Ein rücksichtsvoller Umgang mit Pflanzen und Tieren, ebenso wie auch mit den anderen Kindern in der Gruppe ist uns wichtig.

Programm:

■ Die Exkursionen widmen sich verschiedenen Lebensräumen oder einer speziellen Tier- oder Pflanzengruppe oder einem anderen Naturthema
■ Die Erkursionen finden in und rund um Salzburg statt
■ Dauer 3 bis 5 Stunden
■ Für jede Exkursion wird eine Einladung mit allen Details per e-Mail zugeschickt (Treffpunkt, Dauer, Ausrüstung, Ersatztermin)
■ Alter der Kinder von 8 bis 11 Jahren

Kosten:
Beitrag für eine Exkursion: € 7,- / önj-Mitglieder € 5,-

Anmeldung / Info:
Anmeldung ab 17. 4. 2021, bitte über die Homepage:
https://www.naturschutzjugend.at/naturdetektive-salzburg/

Mit der Anmeldung nehmen die Eltern zur Kenntnis, dass die Kinder nur mit guter Gesundheit und symptomfrei an der Veranstaltung teilnehmen dürfen.
Die Veranstaltung richtet sich nach der letztgültigen Novelle zu den Covid-19-Schutzmaßnahmen nach dem Leitfaden zur außerschulischen Jugendarbeit vom Bundeskanzleramt.
Aktuelle Informationen werden über die Homepage und nach Anmeldug per E-Mail bekanntgegeben.
https://www.naturschutzjugend.at/aktuelles-sbg/

 Naturdetektive 2021 - Programm (1,6 MB)

 

Aufgrund der derzeitig geltenden COVID-Verordnung ist die Durchführung leider nicht möglich! Die Veranstaltung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

In der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbund in Linz-Ebelsberg werden verletzte Greifvögel und Eulen gesund gepflegt sowie Jungtiere durch Ammenvögel groß gezogen und wieder ausgewildert.

Bei dieser seltenen Gelegenheit des Stationsbesuchs (barrierefrei) kann man nicht nur viele heimische Arten aus nächster Nähe beobachten, sondern erhält auch Einblick in die wertvolle Arbeit der Station, die Lebensweise dieser Tiere und den Schutz derselben.

Treffpunkt:  Haltestelle Pension Waldesruh, Mönchgrabenstraße 126, 4030 Linz

Unkostenbeitrag: Freiwillige Spende oder Patenschaftsübernahme

 Anmeldung erforderlich: unter oaw@naturschutzbund.at
                                      max. 10 TeilnehmerInnen pro Termin

 

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 104) ist möglich. Der Treffpunkt befindet sich bei der Haltestelle.

 

Graz

© Lorenz W. Gunczy

Die Filzzahn-Blattschneiderbiene (Megachile pilidens, auf dem Foto ist ein männliches Exemplar dieser Art abgebildet) zählt zu den über 110 Wildbienenarten, für die der ehemalige Steinbruch Hauenstein wertvollen Lebensraum bietet.

Treffpunkt: Beim Eingang zum ehemaligen Steinbruch Hauenstein (Föllingerstraße 115, 8044 Graz)

Montag, 03.05.2021

Online

Daniela ZESCHKO (Natur.Werk.Stadt): Buchvorstellung: Botanisieren mit Jean-Jacques Rousseau - Bericht/Nachschau Ausstellung Herbarium Camera Austria

Webinar hosted by Volksbildungswerk; Voranmeldung bis spätestens 30.4. an: office@naturschutzbundsteiermark.at

Veranstalter: Naturwissenschaftlicher Verein für Steiermark

Gesamtprogramm Sommersemester 2021: http://nawiverein.uni-graz.at/downloads/ProgrammNawi_21_2.pdf

Samstag, 08.05.2021

Der Gebhartser Moorwald bei Schrems gehört zu den heute noch am besten erhaltenen Spirken-Moorwäldern des nördlichen Waldviertels. Eine botanische Besonderheit ist der weiß blühende und aromatisch duftende Sumpfporst, ein Heidekrautgewächs, das in nordischen Mooren beheimatet ist und im Wald- und Mühlviertel seine südlichste Verbreitungsgrenze in Österreich hat. Im Naturpark Hochmoor Schrems besuchen wir verschieden Moor-Regenerationsstadien und Moorteiche. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, das UnterWasserReich zu besuchen (Eintritt € 10,-). 

Führung: Mag. Gabriele Pfundner

Dauer: ganztägig, keine Einkehrmöglichkeit
Treffpunkt: 10:30 Uhr Bahnhof Pürbach-Schrems (weiter in Fahrgemeinschaften)
Anreise: 8:28 Uhr ab Wien Franz Josef Bhf. mit REX 42 (Richtung Ceske Velenice) bis Bhf. Pürbach-Schrems
Abreise: 17:15 ab Bhf. Pürbach-Schrems

Kostenbeitrag: Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere Naturführer arbeiten unentgeltlich. Danke!

Aufgrund der derzeitig geltenden COVID-Verordnung ist die Durchführung leider nicht möglich! Die Veranstaltung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Die Vogelwelt im Siedlungsraum ist vielfältig und interessant. Wir erkunden im Umfeld der kleinen Ortschaft Unterbubenberg die verschiedenen Arten, lernen ihre Lebensgewohnheiten und ihre Merkmale kennen. Auch die typischen Rufe und Gesänge werden vermittelt.

Treffpunkt: Unterbubenberg 12, 4722 Steegen 

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 8,- Euro, Kinder € 4; für Naturschutzbund Mitglieder kostenlos

Leitung: Konsulent Josef Limberger, Obmann Naturschutzbund Oberösterreich

Anmeldung erforderlich: Naturschutzbund OÖ, 0732 779279, Email 

Die Veranstaltung wird gefördert vom Land Oberösterreich, Abteilung Naturschutz.  

.