Freitag, 21.05.2021

Dämmerungsexkursion zu den Teichwiesen - Ornithologische Wanderung zu Nachtreiher und Co

Bei der Dämmerungsexkursion zu den Teichwiesen lernen sie die Vogelwelt des Rohrbacher Teiches mit Brutvorkommen von Nachtreiher, Zwergdommel, Graureiher, Silberreiher, Purpurreiher, Rohrweihe, Wasserralle, Rohrschwirl und Drosselrohrsänger kennen. Der weitgehend verschilfte Rohrbacher Teich ist randlich von Überschwemmungswiesen umgeben, die in den höher gelegenen Bereichen (Hangwiesen) in ausgedehnte extensiv genutzte Mager- und Trockenwiesen übergehen, in Hanglage findet man kleinflächige Kalkflachmoore.

Leitung: Dr. Klaus Michalek

Termin: Fr., 21.5.2021

Dauer: 18:00 bis 21:00 Uhr

Teilnehmerinnen: mind. 5, max. 20 Personen

Kosten: EUR 12,- ab 12 Jahren, Familien und Gruppen ermäßigt

Ausrüstung: Turn- oder Wanderschuhe, Fernglas

Treffpunkt: Bahnhof Marz, 7222 Rohrbach bei Mattersburg

Voranmeldung: 0664 8453047, klaus.michalek@naturschutzbund.at

 

Mit zwei völlig unterschiedlichen Tierarten beschäftigen wir uns Rahmen dieser Exkursion der Naturschutzbund-Regionalgruppe Mühlviertel West: Während das Quaken des Laubfrosches in lauen Frühsommernächten weithin zu hören ist, sind die Ortungsrufe des Mausohrs, der größten heimischen Fledermausart, für uns Menschen ohne technischen Hilfsmitteln nicht hörbar. Die einen benötigen Gewässer als Laichplatz, die anderen nutzten Dachböden von Gebäuden als Fortpflanzungsquartier. Viel Wissenswertes über Lebensweise und Schutzmöglichkeiten dieser beiden bedrohten und seltenen Tierarten gibt es zu erfahren.

Treffpunkt: Kirche Julbach, Kirchenplatz 5, 4162 Julbach

Unkostenbeitrag: Erwachsene € 8,- Euro, Kinder € 4; für Naturschutzbund kostenlos

Leitung: Mag. Christian Deschka und Julia Kropfberger, Naturschutzbund Oberösterreich

Anmeldung erforderlich: Naturschutzbund OÖ, 0732 779279, Email 

Die Veranstaltung wird gefördert vom Land Oberösterreich, Abteilung Naturschutz.  

Samstag, 22.05.2021

© Hannes Augustin

Samstag, 22. Mai 2021 - 14:30 bis circa 17:00 Uhr

Naturerlebnisabenteuer für die ganze Familie

Gemeinsam wollen wir beim Suchen, Forschen und Spielen die Siezenheimer Au erleben. Wir wandern auf den Spuren der Biber, aber auch in den Tümpeln und im Altholz gibt es viele Gemeimnisse zu entdecken. Wer hat diese Spur hinterlassen? Wie viele Tiere können in einem alten Baumstamm wohnen und was bewegt sich da auf und unter dem Wasser? Wie entwickeln sich Libellen und wie lange leben Eintagsfliegen? Warum fällen die Biber Bäume und was können sie sonst noch besonders gut?
Ein Erlebnis nicht nur für kleine Naturbegeisterte!

Leitung:
Mag. Edith Amberger
Altersgruppe:
ab 5 Jahren
Kosten:
€ 6 pro Person, maximal € 20,-- pro Familie. Für Önj-Mitglieder € 4,50/Person, max. € 16,--/Familie
Treffpunkt:
Siezenheimer Steg (Brücke über die Saalach), Grenzstraße 67, Siezenheim
Anmeldung:
Tel: 0662 - 85 43 70 oder edith.amberger@naturschutzjugend.at (bitte eine Telefonnummer, Anzahl der Personen und Alter der Kinder angeben)

 Auf Entdeckungsreise in der Siezenheimer Au (0,6 MB)

 

 

© F. Irschik

Das Naturdenkmal Enzianwiese liegt nordöstlich von Göpfritz im Quellgebiet des Seebsbachs. Es beherbergt artenreiche Feuchtwiesen, die einer Reihe botanischer Besonderheiten wie Lungen-Enzian und Sibirische Schwertlilie noch geeigneten Lebensraum bieten. Besonders attraktiv sind die Wiesen im Mai, wenn die zahlreichen Trollblumen und Breitblättrigen Knabenkräuter blühen. Auf unserer Runde entlang der Wild werden wir verschiedene Feuchtlebensräume dieses wertvollen Großwaldgebietes kennen lernen.

Führung: Univ.-Prof. Dr. Manfred A. Fischer und Mag. Gabriele Pfundner

Dauer: ganztägig, keine Einkehrmöglichkeit am Weg
Treffpunkt: 10:15 Uhr am Bhf. Göpfritz an der Wild
Anreise: 8:28 Uhr ab Wien Franz Josef Bhf. mit REX 42 (Richtung Česke Velenice)
Rückfahrt: 17:48 Uhr ab Bhf. Göpfritz an der Wild (Ank. 19:28 Wien FJB)

Kostenbeitrag: Naturschutzbund-Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere NaturführerInnen arbeiten unentgeltlich. Danke!

Wichtig: Bitte beachten Sie die aktuellen COVID19-Regeln ...

Entdeckt mit uns die Tiere und Pflanzen in Wien und ihre Lebensräume! Spannende Angebote mit Spiel und Spaß und ein persönlicher Entdeckerpass warten auf euch.

Weitere Informationen und die Anmeldung für die Exkursionen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.naturschutzbund-wien.at/wp/kinderprogramm_2021/

 

 

Sonntag, 23.05.2021

© H. Grabherr

Mit dem Fahrrad begleiten wir Naturvermittler Carl Auer durch den Osten des nördlichen Tullnerfelds. Ausgehend von der Marktgemeinde Absdorf führt uns der Weg entlang von landwirtschaftlich geprägten Flächen mit mosaikartig verteilten Naturschätzen hin zur Marktgemeinde Hausleiten. Im Zuge dieser Exkursion werden wir auf die Bedeutung und Wichtigkeit letzter Refugien für Flora und Fauna aufmerksam, die in Form von Brachen, Windschutzstreifen, Restgräben, Flussläufen, Schottergruben und auch Straßenalleen in einer von Äckern geprägten Landschaft zu sehen sind. Im Spätfrühling stehen die Chancen gut so manche botanische und zoologische Besonderheit zu entdecken.

Führung: Carl Auer

Es handelt sich um eine Fahrradexkursion.

Dauer: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: 08:45 Uhr am Bahnhof Absdorf-Hippersdorf
Anreise: 08:05 Uhr ab Wien Franz Josefs Bhf. mit REX 4 (Richtung Krems/Donau) bis Bhf. Absdorf-Hippersdorf
Rückfahrt: 13:37 Uhr ab Bahnhof Hausleiten b. Stockerau Bhf. mit Zug bis Wien

Kostenbeitrag: Naturschutzbund-Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere NaturführerInnen arbeiten unentgeltlich. Danke!

Wichtig: Bitte beachten Sie die aktuellen COVID19-Regeln ...

Montag, 24.05.2021

© Werner Gamerith

Das mittlere Kamptal bei Rosenburg am Kamp ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Wir werden die Flora und Fauna erkunden und uns gleichzeitig über den aktuellen Stand der Ausbaupläne zum Kraftwerk Rosenburg am Kamp austauschen. Wir wandern am südlichen Kampufer entlang, hinauf nach Wanzenau, Etsmannsdorf und wieder zurück.

Führung: DI Werner Gamerith

Dauer: 4-5 Stunden
Treffpunkt: 10:00 Uhr bei der Rauschermühle in Rosenburg am Kamp
Anreise: 8:05 Uhr ab Wien Franz-Josef Bhf. mit REX 4 (Richtung Krems) bis Hadersdorf am Kamp. Weiterfahrt mit R44 bis Rosenburg/Kamp
Rückfahrt: 16:16 Uhr (oder 17:16 Uhr) ab Rosenburg/Kamp
Anmeldung: Für alle Bahnfahrer*innen erforderlich!

Kostenbeitrag: Naturschutzbund-Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere NaturführerInnen arbeiten unentgeltlich. Danke!

Wichtig: Bitte beachten Sie die aktuellen COVID19-Regeln ...

Dienstag, 25.05.2021

Online

Zur Nahrungsökologie des Fischotters in Hinblick auf gefährdete Fische am Beispiel des Gamlitzbaches (Unterlauf)                                                                                                                                                                            

Dauer ca. 1 Stunde, die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung bitte an office@naturschutzbundsteiermark.at; rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung erfolgt die Zusendung des Einstiegslinks!

Mittwoch, 26.05.2021

Graz

Michael FLECHL:  Exkursion: Grazer Stadtpark und Burggarten; Treffpunkt: Forum Stadtpark (Stadtpark 1), Anmeldung: 0316 - 82 56 88-0 (Urania).                                                     

https://www.urania.at/unser-angebot/ausfluege-bildungsreisen/kurs/Stadtpark-Burggarten/C135#inhalt

Veranstalter: Naturwissenschaftlicher Verein für Steiermark

Gesamtprogramm Sommersemester 2021: http://nawiverein.uni-graz.at/downloads/ProgrammNawi_21_2.pdf

Online

Zur Nahrungsökologie des Fischotters in Hinblick auf gefährdete Fische am Beispiel des Schwarzaubaches (Unterlauf)                                                                                                                    

Dauer ca. 1 Stunde, die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung bitte an office@naturschutzbundsteiermark.at; rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung erfolgt die Zusendung des Einstiegslinks!

.