Samstag, 24.04.2021


ABGESAGT - Das Naturschutzgebiet Zeller See als Rast- und Brutplatz für Wiesenbrüter
Samstag, 24. April 2021
Exkursion mit Norbert Ramsauer und Andreas Scharl, MSc

Treffpunkt: Um 08.30 Uhr bei der Tennishalle Schüttdorf / Zell am See, Dauer bis ca. 12.00 Uhr
Anmeldung erforderlich: +43 677 61757512, pinzgau@schutzgebietsbetreuung.at

Eine gemeinsame Veranstaltung von BirdLife Salzburg, Schutzgebietsbetreuung Pinzgau und Naturschutzbund Salzburg

Pichl-Kainisch

Liebe Interessierte an freiwilliger Arbeit im Naturschutz,

am kommenden Samstag, dem 24. April 2021, findet die von der Naturschutzjugend Steiermark initierte Aktion "Give me Moor" auf der Öko-Insel "Kanischmoos" bei Pichl-Kainisch (Gemeinde Bad Mitterndorf) statt. Hier renaturiert die ÖNJ einen Teil des Moores; dazu müssen auch bereits gefällte Gehölze aus dem Moor entfernt werden, um unerwünschten Nährstoffeintrag zu vermeiden. Ziel ist unter anderem auch, den Lebensraum des Goldenen Scheckenfalters zu verbessern. Die Aktion ist eine Maßnahme aus dem Managementplan zum Natura 2000 Gebiet "Ödensee".

Fahrgemeinschaften ab Graz sind möglich; die geltenden Covid-19 Maßnahmen werden selbstverständlich eingehalten.

Treffpunkt Graz: 07:00 Uhr bei der Herdergasse 3, Graz (Naturschutzjugend Büro)

Treffpunkt vor Ort: 09:00 Uhr beim Bahnhof Kainisch

Ende ca. 15 Uhr, für Verpflegung ist gesorgt; bitte Gummistiefel und Arbeitshandschuhe mitbringen!

Die Aktion findet bei jeder Witterung statt.

Anmeldung unter

office.stmk@naturschutzjugend.at

oder

patrick.schwager@naturschutzjugend.at

Das Team der ÖNJ Steiermark freut sich über jede helfende Hand!

Die Veranstaltung kann leider wegen der Corona-Pandemie bzw. unter den derzeit gültigen Regeln nicht stattfinden und muss abgesagt werden. Wir hoffen, dass wir alle Interessierten nächstes Jahr zur Exkursion "Brachvogel, Kiebitz und Co" begrüßen können.

Bei der Exkursion gibt es viel im Wolfurter und Lauteracher Ried zu beobachten. Neben Brachvögeln und Braunkehlchen können Sie mit etwas Glück auch einen Kiebitz, einen Baumpieper und eine Bekassine sehen. Denn diese Riede sind Teil des wichtigsten Wiesenbrütergebiets im Bodenseeraum. Der | naturschutzbund | wertet diese wertvollen Lebensräume seit vielen Jahren durch Entbuschungen, neue Flachteiche und Flutmulden für Wiesenbrüter und andere seltene Streuwiesenarten auf.

Samstag, 24. April 2021, 9.00 – ca. 12.00 Uhr
Treffpunkt: 9.00 Uhr, Senderstrasse bei der Autobahnunterführung Wolfurt
Leitung: Alwin Schönenberger, Dipl. Biol. Anne Puchta und Mag. Jürgen Ulmer
Mitnehmen: FFP2-Maske, wetterfeste Kleidung,
Fernglas (falls vorhanden)

Veranstalter: | naturschutzbund | Vorarlberg,
Marktgemeinde Wolfurt und Naturwacht Vorarlberg

Anmeldung erforderlich bis Donnerstag, 22.4.2021: vorarlberg@naturschutzbund.at

ACHTUNG: Wegen der Situation rund um Corona können bestimmte Schutzbestimmungen gelten oder kann es zur Absage der Veranstaltung kommen.

Foto: Großer Brachvogel © Jürgen Ulmer

 

Sonntag, 25.04.2021

Aufgrund der derzeitig geltenden COVID-Verordnung ist die Durchführung leider nicht möglich!

Vogelkunde für Anfänger

Für viele Menschen bedeutet der eigene Garten nicht nur Erholung, Freizeitbeschäftigung und Versorgung mit eigenem Obst und Gemüse, sondern auch eine Möglichkeit zum Kontakt mit der Natur. Naturnah gestaltete Gärten können als grüne Inseln selbst in dicht verbauten Gebieten zahlreiche Vogelarten beherbergen und vor allem am Ortsrand sogar Rückzugsmöglichkeiten für selten gewordene Kulturlandvögel sein. Bei dieser kleinen Wanderung durch den Park lernen wir die wichtigsten Gartenvögel anhand von Stimme und Aussehen kennen und erfahren wie ein vogelfreundlicher Garten aussehen soll.

Treffpunkt: Parkplatz, Am Freizeitpark 2 (Badesee), 4221 Steyregg

Ausrüstung: Fernglas und Bestimmungsbuch falls vorhanden

Unkostenbeitrag: Erwachsener € 8,- Euro / Kind (6 bis 12 Jahre) € 4,- Euro; Naturschutzbund-Mitglieder bei Vorlage der entsprechenden Karte, gratis!

Leitung: Mag.a Heidi Kurz, Naturschutzbund Oberösterreich

Anmeldung erforderlich: Naturschutzbund OÖ., Telefon0732 / 77 92 79, Email

Die Veranstaltung wird gefördert vom Land Oberösterreich, Abteilung Naturschutz.  

Montag, 26.04.2021

Online

Unser im Rahmen des Projektes "ATHU77 WeCon" stattfindendes Webinar richtet sich besonders an Naturschutzexpert*innen und Naturschutzmultiplikator*innen und behandelt die Themenbereiche Gewässerökologie, Naturschutz, Jagd, Landwirtschaft sowie wasserwirtschaftliche Planung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referenten:

  • Dr. Frank Weihmann ( | naturschutzbund | Steiermark)
  • Assoz. Univ.-Prof. Dr. Steven Weiss (Universität Graz)
  • Dipl.-Ing. Urs Lesky (A14 Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit; Referat Wasserwirtschafliche Planung)
  • Dipl. Ing. Markus Marschnig (Steirische Landesjägerschaft)
  • Franz Uller (Obmann der Landwirtschaftskammer Südoststeiermark)

 

Anmeldung unter: frank.weihmann@naturschutzbundsteiermark.at

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie zeitgerecht den Link zur Zoom-Konferenz zugesandt!

Dienstag, 27.04.2021

Organisation: Naturschutzbund, Klimabündnis, REWISA-Netzwerk, Naturpark Obst-Hügel-Land

Treffpunkt: Samareiner Mostspitz, Kirchenplatz 12, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz
Leitung: DI Markus Kumpfmüller (Rewisa), Andrea Wager (Klimabündnis), Julia Kropfberger (Naturschutzbund)
Anmeldung: im Naturpark-Büro, Tel: 07249/47112-25, Email: info@obsthuegelland.at

Wie man heimische Blütenpracht, die früher so selbstverständlich war, wieder in die Gemeinden bringt, erfordert einige Fachkenntnis und praktische Erfahrung. Bei dieser Schulung am Dienstag, 27. April werden Experten erklären, worauf es ankommt.

Bei diesem Termin werden die im September 2020 angelegten Blühflächen kontrolliert und Maßnahmen zur Pflege getroffen. Beim Folgetermin am 15. Juni wird überprüft, ob etwas gegen aufkommende Unkräuter getan werden und wann und wie gemäht werden muss.

Mehr Infos und Anmeldung

Mittwoch, 28.04.2021

Erleben Sie eine „lange Nacht der Fledermaus“ bei einem Vortrag zu Lebensweisen, Verbreitung und Schutz der heimischen Arten und einer anschließenden Exkursion durch die Fledermausstadt Wien!

Vortrag und Leitung der anschließenden Exkursion: Ulrich Hüttmeir, MSc, Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ)
Dauer der Exkursion: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: 18 Uhr beim Naturschutzbund Wien
Unkostenbeitrag: für Mitglieder gratis, für Gäste € 5,-

Schanzberg © S. Lefnaer

Auf unserer Wanderung den waldreichen Hängen des Kamptals entlang werden wir den Frühling in den Laubwäldern genießen und nach Frühjahrsblühern suchen. Am Weg liegt die Ruine Schimmelsprung, die wir erkunden werden und der Schanzberg mit einem frühmittelalterlichen Gräberfeld. Bereits in der Urnenfelderzeit (1200-750 v.Chr.) befand sich hier eine ausgedehnte Siedlung. 

Führung: Maria Zacherl (Tel. 0664/50 60 997)

Dauer: Gehzeit ca. 4 Stunden, HM jeweils im wechselhaften Auf- und Abstieg 400 m
Treffpunkt: 10:40 Uhr Bhf. Buchberg am Kamp
Anreise: 8:37 Uhr ab Bhf. Wien Meidling mit RJX 262/ (Richtung München) nach St. Pölten. Weiterfahrt mit R44 (Richtung Horn) nach Buchberg am Kamp. oder 9:05 Uhr ab Wien Franz Josef Bhf. mit REX 4 (Richtung Krems) nach Hadersdorf am Kamp. Weiterfahrt mit R44 (Richtung Horn) nach Buchberg am Kamp.
Rückfahrt: 16:34 Uhr ab Bhf. Gars

 

Freitag, 30.04.2021

Graz

Auch vom 30. April bis 3. Mai 2021 nimmt Graz wieder an der weltweiten City Nature Challenge teil! Die Teilnahme ist kostenlos; bei Interesse sowie Lust & Laune genügt ein Download von hier: https://www.inaturalist.org/. Nähere Information und Tipps gibts bei https://www.biodiversityaustria.at/service/cnc2021/, und auch auf der Plattform naturbeobachtung.at (https://www.naturbeobachtung.at/platform/mo/nabeat/index.do) ist man ganzjährig dankbar für die Meldung diverser Sichtungen!

Samstag, 01.05.2021

© Sophie Nießner, Sandlaufkäfer

Wir suchen interessierte Kinder!

Wollt ihr Euch auf spannene Entdeckungsreisen in Wälder, Moore, Tümpel und Auen machen - mit Spiel, Spaß und Abenteuer?

Dann pack' schon mal Dosenlupe, Kescher, Taschenlampe und Gummistiefel  zusammen, die wirst Du brauchen!
Wenn Du zwischen 8 und 11 Jahre alt bist und Dich für die Natur begeisterst, dann bist Du bei uns richtig - wir bieten Dir 6 abwechslungsreiche Natur-Exkursionen!

Liebe Eltern!

Die önj und der Naturschutzbund bieten Kindern die Möglichkeit die Natur spielerisch und erlebnisreich zu erfahren. Unsere ExkursionsleiterInnen sind BiologInnen und PädgagogInnen, die den Kindern Kenntnisse über Tiere, Pflanzen und Lebensräume spannend vermitteln. Dabei wird auch die Fähigkeit zum aufmerksamen Beobachten und Wahrnehmen gefördert. Ein rücksichtsvoller Umgang mit Pflanzen und Tieren, ebenso wie auch mit den anderen Kindern in der Gruppe ist uns wichtig.

Programm:

■ Die Exkursionen widmen sich verschiedenen Lebensräumen oder einer speziellen Tier- oder Pflanzengruppe oder einem anderen Naturthema
■ Die Erkursionen finden in und rund um Salzburg statt
■ Dauer 3 bis 5 Stunden
■ Für jede Exkursion wird eine Einladung mit allen Details per e-Mail zugeschickt (Treffpunkt, Dauer, Ausrüstung, Ersatztermin)
■ Alter der Kinder von 8 bis 11 Jahren

Kosten:
Beitrag für eine Exkursion: € 7,- / önj-Mitglieder € 5,-

Anmeldung / Info:
Anmeldung ab 17. 4. 2021, bitte über die Homepage:
https://www.naturschutzjugend.at/naturdetektive-salzburg/

Mit der Anmeldung nehmen die Eltern zur Kenntnis, dass die Kinder nur mit guter Gesundheit und symptomfrei an der Veranstaltung teilnehmen dürfen.
Die Veranstaltung richtet sich nach der letztgültigen Novelle zu den Covid-19-Schutzmaßnahmen nach dem Leitfaden zur außerschulischen Jugendarbeit vom Bundeskanzleramt.
Aktuelle Informationen werden über die Homepage und nach Anmeldug per E-Mail bekanntgegeben.
https://www.naturschutzjugend.at/aktuelles-sbg/

 Naturdetektive 2021 - Programm (1,6 MB)

 

.