Wasenmoos - Tiefbrunnau

© Sophie Nießner

Exkursion mit Thomas Eberl und Georg Pflugbeil
Samstag, 11. Juni 2022

Treffpunkt: 13.00 Tiefbrunnautal, Bushaltestelle Moosegg (Buslinien 155 & 157)
Das Wasenmoos stellt einen Teil der einst ausgedehnten Talbodenvermoorung im Tal der Tiefbrunnau (Gemeinde Faistenau) dar. Das überregional bedeutende Gebiet umfasst Streuwiesen, Nieder- und Übergangsmoore sowie Hochmoorreste. Das Wasenmoos ist floristisch noch wenig erforscht. Nach derzeitigem Kenntnisstand kommen mindestens vier
in Salzburg vom Aussterben bedrohte und 12 stark gefährdete Gefäßpflanzenarten vor. Für die Gruppe der Moose ist das lokal häufige Vorkommen des in Salzburg stark gefährdeten
und in Anhang II der FFH-Richtlinie Firnisglänzenden Sichelmooses zu ergänzen.
Der Treffpunkt befindet sich an der Haltestelle Moosegg der Buslinie 155 & und 157. Kfz können entlang der Schönaustraße abgestellt werden. Die Exkursion führt uns entlang des
nördlichen Randbereichs des Wasenmooses. Es werden verschiedene Moortypen im Frühsommeraspekt vorgestellt. Im Anschluss können fallweise noch weitere botanisch interessante Lokalitäten in der Gemeinde Faistenau besichtigt werden (Kfz notwendig).
Dauer: ca. 3 Stunden, leichte Wanderung mit geringen Höhenunterschieden.
Ausrüstung: festes Schuhwerk oder Gummistiefel, Kleidung der Witterung entsprechend, Getränk und Jause. Die Exkursion findet bei fast jedem Wetter statt.
Anmeldung bei: peter.pilsl@sbg.ac.at bzw. unter Tel.: 0664 608097370 auch zwecks Koordination von Fahrgemeinschaften.

Datum:

Zurück

.