Schwebfliegen und mehr – eine Exkursion an den Schlossberg in der Woche der Artenvielfalt

Schlossberg ©Anna Waibel

Als markanter Felssockel im Vorarlberger Rheintal prägt der Schlossberg das Landschaftsbild. Zum überwiegenden Teil ist er mit Laubmischwäldern bestanden, die von Buche dominiert sind. An den wärmegetönten Südflanken stehen artenreiche Ahorn-Eschen- sowie Linden-Traubeneichenwälder. Die Nordseite ist kühler und feuchter. Hier dominieren Hallenbuchenwälder. Die Gipfelregion mit der Schlossbergwiese stellt im Gegensatz zu den vorher genannten Waldlebensräumen einen offenen Lebensraum mit einer anderen Artzusammensetzung dar. Bei einer Wanderung durch diese verschiedenen Lebensräume wollen wir unsere Aufmerksamkeit der vielfältigen Welt der Schwebfliegen schenken, dabei aber auch das übrige Tierleben am Schlossberg nicht außer Acht lassen. Schwebfliegen sind als exzellente Flugkünstler vielen von Garten und Balkon bekannt, und ihre Bestäu-bungsleistung ist nicht außer Acht zu lassen. Die erwachsenen Tiere sind sehr vielgestaltig, und auch die Larven beeindrucken mit ihren vielfältigen Lebensweisen.

Leitung: Stefan Pruner, MSc

Dauer der Exkursion: ca. 3 Stunden

Veranstalter: Naturschutzbund Vorarlberg und Stadt Hohenems

Ort: Treffpunkt Schlossplatz Hohenems 14:00 Uhr

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.