Wiederbewaldung in Costa Rica

Im vergangen Jahrhundert wurden die Waldflächen weltweit drastisch reduziert und der Trend hält weiter an. Die Folgen sind Artensterben, Destabilisierung des Wasserkreislaufs, Trinkwassermangel, negative Klimaeffekte. Es ist von größter Bedeutung für die Zukunft, dass die Zerstörung eingebremst wird und eine Trendumkehr erfolgt. Dr. Peter Weish wird aufzeigen, wie Costa Rica als Beispiel dienen kann.

Veranstaltungsort: NATURSCHUTZBUND WIEN, Museumsplatz 1, Stiege 13, 1070 Wien, Eingang bei U3, Ecke Burggasse, durch den Hof

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.