Exkursion: Von Kraubath a. d. Mur auf die Gulsen

Die Gulsen ist wegen ihrer speziellen Flora (Serpentinstandort) und ihrer imposanten Föhren zum Europaschutzgebiet erklärt wurde. Um diese Jahreszeit befindet sich die Erikablüte (Schneeheide) auf ihrem Höhepunkt. Ein wahrer Augenschmaus: der Waldboden lila übergossen. Zusätzlich zur Aussicht in das Murtal sind einige botanische und andere erfreuliche Beobachtungen zu erwarten. Wir fahren vom Bhf. St. Michael /Obersteiermark nach Kraubath und wandern auf den Mittagskogel (940m), der höchste Erhebung auf der Gulsen.

Dauer/Anforderungen: ca. 4-5 Std. mit ausreichend Zeit zum Beobachten und Fotografieren. Einkehrmöglichkeit erst nach der Tour, daher ausreichend Getränke, Proviant, sowie nach Bedarf Wanderstöcke mitnehmen.
Führung: Maria Zacherl (Tel. 0664/50 60 997)
Treffpunkt: 10:40 Uhr Bhf. St. Michael in der Obersteiermark
Anreise für Zugfahrer: um 8:32 Uhr ab Bhf. Wien Meidling mit Zug IC 533 (Richtung Lienz), in Leoben Hbf. umsteigen, weiter um 10:31Uhr mit EC 164 (Richtung Zürich) bis nach St. Michael. Weiterfahrt mit PKW- oder Taxi-Fahrgemeinschaft nach Kraubath a. d. Mur
Rückfahrt: um 16:33 Uhr ab St. Michael mit dem Zug

Anmeldung: bitte verbindlich bis Freitag 20.4 mittags, Tel. 01/402 93 94 Unmittelbar vor einer Exkursion oder in einem Notfall erreichen Sie uns unter Tel. 0676-760 67 99
Kostenbeitrag: wenn nicht anders angegeben, Mitglieder: 6,- €, Nichtmitglieder 8,- €. Unsere NaturführerInnen arbeiten unentgeltlich. Danke!
Nicht vergessen: Festes Schuhwerk, Mückenschutz, Regenschutz, Proviant, ev. Fernglas

 

Ort: Kraubath a. d. Mur

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.