Doblhoffpark in Baden: seltene Pflanzen und Rosarium

Der Doblhoffpark in Baden wurde ca. 1750 als Schloßpark des Schlosses Weikersdorf angelegt und ist seit etwa 1820 öffentlich zugänglich. Neben zahlreichen interessanten Gehölzen ist im Doblhoffpark seit Ende der 1960er Jahre ein Rosarium untergebracht. Es besteht aus über 25.000 Rosenstöcken in mehr als 900 verschiedenen Sorten.

Dauer: ca. 3,5 Std.
Führung: DI Steiner Alfred, Kenner der Flora des Wiener Beckens und des Alpenostrandes
Treffpunkt: 9:20 Uhr Endstation der Badner Bahn am Josefsplatz
Anreise: 8:40 Uhr ab Wien Oper (Opernring/Steig E) mit Bus 360 bis Baden -Josefsplatz
Kostenbeitrag: Mitglieder: 6,- € / Nichtmitglieder 8,- €
 

Datum:

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.