Lehrgang blühende Landschaft -Vorarlberg, April bis Juni 2017

Blütenreichtum für Mensch, Biene, Landschaft …

Hosenbiene ©Netzwerk blühendes Vorarlberg

Eine blühende vielfältige Landschaft kommt Mensch und Natur zu Gute. Sie sichert nicht nur die Nahrungsgrundlagen von Bienen, Hummeln & Co und damit die „Bestäubungsleistungen“ für 80 % der heimischen Blütenpflanzen inkl. den landwirtschaftlichen Nutzpflanzen, sondern sie ist auch ökologisch wertvoll und erwirkt einen attraktiven Mehrwert für Naherholung und Tourismuswirtschaft.

Durch die zunehmende Verbauung und intensive Bewirtschaftung unserer Landschaft leiden Bienen und Insekten immer öfter Hunger, denn es fehlen die pollen- und nektarspendenden Blüten. Wegen der hohen Bienenverluste und der Gefährdung von Wildbienenarten, Hummeln, Schmetterlingen und Co, hat sich auf Initiative der Bodensee Akademie 2011 das „Netzwerk blühendes Vorarlberg“ gegründet. Zweck des Netzwerks ist die Vernetzung, Information, Bildung und Beratung von Menschen und Initiativen, die sich aktiv für eine bienen- und insektenfreundliche Bewirtschaftung und Pflege von Grün- und Freiflächen einsetzen.

Damit sich viele Menschen für die Inhalte des Netzwerks begeistern und das Wissen rund um Blütenreichtum für Bienen und Insekten verbreiten, bauen wir ein regionales Netzwerk von Blühbotschafterinnen/Blühbotschafter auf.

Zum Lehrgang jetzt anmelden!


Sorgen wir gemeinsam für ein blühendes Vorarlberg. Gäste aus Liechtenstein und den benachbarten Regionen sind ebenfalls herzlich willkommen.
Mögliche Einsatzgebiete für Blühbotschafter sind: zu allererst im eigenen Wirkungsbereich, weiters bei Tagen der offenen Tür von Imkervereinen, Obst- und Gartenbauvereinen, kommunale Anlässe – Umweltwoche, Erntedankfest, Biofest sowie bei Märkten, Messen, etc.


Inhaltlich sind 5 Bausteine à 2 Halbtage vorgesehen:
 Leben und Lebensraum von Bienen, Hummeln & Co
 Lebensraum Garten
 Lebensraum öffentlicher Raum
 Lebensraum Landwirtschaft inkl. Waldrand, Gewässer
 Vermittlungswissen
Dazu kommt eine halbtägige Abschlussveranstaltung mit Erfahrungsaustausch im Herbst 2017

Lehrgangsleitung: Simone König, Yasemin Eker, Bodensee Akademie

Veranstalter: Bodensee Akademie und Netzwerk blühendes Vorarlberg
in Zusammenarbeit mit: Land Vorarlberg, Flussbauamt, Imkerverband Vorarlberg, Verband Obst- und Gartenkultur, Naturschutzbund Vorarlberg, Naturschutzrat, inatura, BSBZ Vorarlberg, BIO AUSTRIA Vorarlberg, Landwirtschaftskammer und Ländliches Fortbildungsinstitut, Gemeinden, Umweltverband Vorarlberg und den ReferentInnen und PartnerInnen vor Ort.

Teilnehmeranzahl: Die Teilnehmer Anzahl ist mit 25 TN beschränkt. Im Sinne eines transdiziplinären und in möglichst allen Regionen vertretenen Netzwerkes ist das Anmeldedatum nicht das alleinige Teilnahmekriterium.
Der Lehrgang ist ein in sich verschränktes modular aufgebautes Bildungsangebot und kann deshalb nur als Gesamtpaket gebucht werden.


Information und Anmeldung (bis Mo 27. 3. 2017)
Bodensee Akademie, freie Lern- und Arbeitsgemeinschaft für nachhaltige Entwicklung
A - 6850 Dornbirn, Steinebach 18
Tel.: +43 (0)5572 33064, Fax: DW –9
office@bodenseeakademie.at
www.bodenseeakademie.at


Kosten
€ 250,00 (inkl. Lehrgangsunterlagen, exkl. allfällige Fahrtkosten, Getränken u. Verpflegungskosten). Die Kursgebühr (enthält keine Mwst.) ist vor dem Beginn des Lehrganges zu entrichten.

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.