Medieninformation - Gemeinde Faistenau und Naturschutzbund Salzburg

Petition gegen Steinbruch - Lidaun

© Gemeinde Faistenau; Petitionsübergabe gegen Steinbruch Lidaun

Vertreter der Gemeinde Faistenau und des Naturschutzbundes Salzburg übergaben am 25. 1. 2018 eine Petition an die Salzburger Landesregierung. Die Gemeinde Faistenau und deren Bevölkerung bekämpfen seit Jahren den geplanten Steinbruch am Hausberg, dem Lidaun. Nachdem der ursprüngliche Genehmigungsbescheid nach dem Mineralrohstoffgesetz vom Landesverwaltungsgericht aufgehoben worden ist, wird das Projekt erneut von der Bezirkshauptmannschaft verhandelt. Die klar aufgezeigten und ausführlich begründeten Bedenken und Einwände gegen das Abbauvorhaben bleiben aber die Gleichen. Einspruchsmöglichkeit gegen einen positiven Bescheid steht nach dem Mineralrohstoffgesetz allerdings auch noch „dem Landeshauptmann“ als mittelbare Bundesverwaltung zu.

 Medieninformation (0,1 MB) 

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.